• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Ley feilt an Standardsituationen

12.09.2014

Brake Die Landesliga-Fußballer des SV Brake treffen am Sonntag, 15 Uhr, im Stadion an der Bahnhofstraße auf den Tabellenvierten TuS BW Lohne. Die Bilanz der Gäste, die von Daniel Dauny trainiert werden: vier Siege, ein Remis und zwei Niederlagen. „Unser gutes Abschneiden ist doch ein wenig überraschend. Aus unserem 23-köpfigen Kader stehen mir wegen Verletzungen und Urlaub derzeit nur elf Spieler zur Verfügung“, sagt Dauny.

SVB-Trainer Dennis Ley kennt die Offensivstärke Lohnes: „Ich schätze Lohne als starkes Team ein. Wir müssen gegen den Ball gut arbeiten und die Räume eng machen.“ Fehlen werden Ley nach wie vor Torhüter Patrick Lahrmann (Schulterverletzung), Christopher Nickel (Rotsperre) und Pascal Helmcke (fünfte Gelbe Karte).

Wer auf die Sechser-Position für Helmcke rutscht, steht noch nicht fest. Matthias Grimm hatte beim 2:2 vergangenen Sonntag in Pewsum im defensiven Mittelfeld einen guten Part gespielt. Da er diese Woche wegen einer Fortbildung kaum trainieren konnte, ist sein Mitwirken ungewiss. Ley bleibt gelassen. „Abwarten. Ich bin bei der Aufstellung immer für eine Überraschung gut.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Während der Braker Trainingseinheiten werden derzeit ständig Standardsituationen geübt: „Da müssen wir uns noch verbessern“, hat Ley festgestellt. Sein Stürmer Dennis Pleus geht in der Offensive keinen Zweikampf aus dem Wege und wird oft nur mit Fouls gestoppt. Die Verwertung einer Standardsituation kann bei einem Spiel zweier defensivstarker Mannschaften entscheidend sein.

BWL-Trainer Dennis Dauny hofft auf die Rückkehr der erfahrenen Julius Liegmann und Marc Menzler: „Beide brennen auf einen Einsatz am Sonntag. Insbesondere Menzler ist für uns sehr wichtig im Spielaufbau.“ Der offensive Mittelfeldspieler hat bisher schon vier Saisontore markiert.

Wegen der anhaltenden Personalmisere baute Dauny auf die Jugend: „Bei unserem Gastspiel in Lingen lag unser Durchschnittsalter gerade einmal bei 21 Jahren.“

Brake ist für Lohne ein unangenehmes Pflaster. „In Brake haben wir nie gut ausgesehen und zumeist verloren. Dennoch reisen wir nicht an, um den Kürzeren zu ziehen. Ein Punkt würde mich zufriedenstellen“, gibt Dauny sich kämpferisch. Den neuen Kunstrasen in Brake sieht Dauny positiv: „Der ähnelt dem Platz in Lohne. Brake hat also keinen Wettbewerbsvorteil mehr.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.