• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Ley peilt Punktgewinn in Oldenburg an

14.02.2014

Brake Eines eint die Landesliga-Fußballer des SV Brake und des VfB Oldenburg II: Nach 18 bisher absolvierten Saisonspielen haben beide Mannschaften jeweils 31 Treffer erzielt. Während der SV Brake mit 30 Punkten auf Platz fünf der Tabelle rangiert, hat der VfB 25 Zähler auf dem Konto. Am Sonnabend, 14 Uhr, treffen beide Mannschaften zum Rückrundenauftakt in Oldenburg (Elsflether Straße 53) aufeinander.

In der Huntestadt zog Brake in den vergangenen Jahren zumeist den Kürzeren. Aber VfB-Trainer Patrick Zierott gibt auf diese Negativserie des Kontrahenten nicht viel: „Der SV Brake hat sich in dieser Saison auswärts gefestigt“, sagt er. „Vor allem bei Standardsituationen müssen wir auf die robusten Braker Akteure aufpassen.“

Optimistischer Trainer

Auch Brakes Trainer Dennis Ley will nichts von einer Negativ-Statistik wissen: „Wenn wir von Beginn hellwach sind und die nötige Laufbereitschaft zeigen, können wir punkten.“

Indes plagen Ley personelle Probleme. Pascal Helmcke sitzt eine Gelbsperre ab. Marvin Mosler zog sich im Test gegen den FC Rastede mit großer Wahrscheinlichkeit einen Kreuzbandriss zu. Julian Lachnitt und Lars Meyer sind angeschlagen. Nico Petrillo muss arbeiten. Alexander Cebulski kann aus privaten Gründen erst kurz vor dem Spiel anreisen. Dennoch ist Ley zuversichtlich: „Wir fahren nicht dorthin, um Punkte zu verschenken. Mein Kader hat genügend Qualität. Wir werden die Räume eng machen.“

Zierott hingegen freut sich über zwei erfahrene Spieler, die seiner sehr jungen Elf fortan den nötigen Rückhalt geben sollen: „Arkadius Wojcik ist vom TSV Oldenburg zurückgekehrt. Außerdem kann Manuel Schicke nach seiner langwierigen Verletzung endlich wieder mitspielen.“ Aus der Regionalligamannschaft stößt zudem John Thole zur Zierott-Truppe. In der Winterpause verpflichtete die VfB-Reserve zudem die Talente Florian Fröhlich, Lars Scholz und Simon Matta.

Derweil stehen beim SVB in sechs Auswärtsspielen zwei Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen auf dem Konto. Ley ist sich überdies bewusst, dass seinem Team in Dornstede kein Bundesliga-Rasen erwarten wird: „Darauf müssen wir uns einstellen.“

Zierott hofft

Zierott hofft vor allem auf eine geringe Fehlerquote seiner Elf: „Gerade in den Schlussminuten hat meine Mannschaft ab und zu Fehler gemacht. Die dürfen wir gegen Brake nicht machen.“

Der VfB ist zwar keine Heimmacht mehr, doch immerhin hat er Tabellenführer SV Holthausen/Biene auf eigenem Feld mit 1:0 bezwungen werden. Niklas Fasshauer ist mit acht Toren treffsicherster Oldenburger Spieler. Torgefährlichster Braker ist Arthur Hoffmann mit immerhin sechs Treffern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.