• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Ley setzt auf Ordnung und Konter

20.02.2015

Lohne /Brake In den drei Begegnungen nach der Winterpause gelang es den Landesliga-Fußballern des SV Brake nicht, das gegnerische Tor regulär zu treffen. Trainer Dennis Ley ärgerte sich über zwei nicht gegebene Tore: „Eines davon hätte zumindest die Anerkennung finden müssen.“ Auch reichte es nach der Winterpause nur für einen Zähler gegen den SV Bad Rothenfelde. Die zwei darauffolgenden Spiele gegen Melle und Pewsum gingen verloren. Die kommende Aufgabe führt Brake zum Tabellensiebten BW Lohne (Sonntag, 15 Uhr, Heinz-Dettmer-Stadion). Dort soll endlich das erste Tor her.

Lohne zuletzt siegreich

Während beim SVB das Selbstvertrauen nach den mageren Wochen wohl nicht besonders groß sein wird, verspüren die Blau-Weißen nach dem 4:0-Erfolg in Esens neue Energie. „Spiele gegen Brake haben den Fans immer Spaß gemacht“, sagt BWL-Trainer Daniel Dauny. Der Coach weiß zu genau, dass Brake nie unterschätzt werden darf: „Das ist ein robustes und kampfstarkes Team, gegen das wir lange Zeit eine Heimflaute hatten.“ Ley gibt sich kämpferisch: „Lohne hat zwar jüngst überzeugt, ist aber nicht unschlagbar.“

Dauny hofft darauf, dass sich die fußballerischen Qualitäten seines Teams durchsetzen werden. Der BWL-Übungsleiter bezeichnet seine Elf als Wundertüte, denn sobald es einmal gut läuft, setzt es immer wieder einen Aussetzer. „Wir müssen unserer Torchancen besser nutzen“, nennen Ley und Dauny unterdessen ein gemeinsames Defizit ihrer Offensivreihen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ley weiß, dass er wegen seines Wechsels zur Leher TS, fortan besonders im Fokus steht: „Kritiker werden jetzt meinen Wechsel als Grund für die Negativserie nehmen. Nur helfen uns jetzt keine Erklärungen, sondern nur Ergebnisse weiter. Schließlich ist es für einen Trainer nie gut, wenn er als Absteiger einen Verein verlässt.“

Die Lohner Mursel Smakolli (13 Treffer) und Marc Menzler (elf Treffer) sind extrem torgefährliche Spieler. Dass Arthur Hoffmann bei Brake wegen einer Ampelkarte aussetzen muss, lässt Dauny tief durchatmen: „Hoffmann hat gegen uns immer groß aufgespielt und viele Tore geschossen. Das kann dann diesmal nicht passieren.“ Weiteren Respekt flößt ihm Normen Hartmann ein: „Wenn er sich bei Standards im Sturm mit einschaltet, wird es für jede Abwehr gefährlich.“

Tor nach fünf Minuten

Auf der Hut sein muss der SVB besonders in den Anfangsminuten, denn Lohne gilt als Frühstarter. In den Spielen gegen Lingen (1:1) und Esens traf die Dauny-Elf jeweils schon nach fünf Minuten. Tabellenplatz zehn ist für Brake zudem kein Ruhekissen im Abstiegskampf. Gegen Pewsum agierte der SVB im Spielaufbau zu langsam und teils zu kompliziert. Unter Druck gab es auch in der Defensive viele Fehlpässe und Ballverluste. Zudem wurden die Angriffe nur selten über die Außen vorgetragen.

Dennoch ist es normal, dass es bei einer Mannschaft über einen gewissen Zeitraum nicht läuft. Der Misserfolgt nach der Winterpause ist indes schon ein wenig ungewöhnlich. Ley hofft, dass seine Elf schnell zur Ordnung in Lohne findet und den einen oder anderen gefährlichen Konter setzen kann. Verlorene Heimpunkte müssen jetzt auswärts geholt werden. In Lohne kann Brake den Anfang machen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.