• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Logemann ist Landesmeisterin

28.03.2014

Berne Sie hat die Rückkehr in den Turniersport geschafft: Überraschend ist die Bernerin Silvia Logemann Landesmeisterin der Para-Dressurreiter auf dem Landesgestüt Redefin in Mecklenburg Vorpommern geworden. In dieser Kategorie messen sich Reiter mit physischen Einschränkungen.

Bei Silvia Logemann liegt eine neurologische Grunderkrankung vor: die Multiple Sklerose (MS) – ein entzündlicher Prozess im Gehirn und Rückenmark, der Muskeln, Organe und Gliedmaßen in ihrer Arbeit stark beeinträchtigt. Para-Reiter müssen einen hohen persönlichen, zeitlichen und finanziellen Aufwand betreiben und lange Wege auf sich nehmen, um ihren Sport auszuüben.

Gute Förderung

Silvia Logemann ist deshalb Ende vergangenen Jahres zum Landesverband Mecklenburg Vorpommern gewechselt. Dort wird sie von ihrer Landestrainerin unterstützt und bestens gefördert.

Am ersten Wettkampftag stand die Championatsaufgabe auf dem Plan. Für die gerittene Pflichtaufgabe bekam sie die Wertnote 8,0. Das Abreiten übernahm Ehemann Hartmut. „Ohne die große Unterstützung meines Mannes könnte ich meinen Sport definitiv nicht so ausüben. Er ist Fahrer, Mitreiter, flechtet das Pferd vor den Prüfungen ein und macht noch vieles mehr,“ sagt Logemann.

Für die selbst konzipierte Kür hatte sie viel trainiert. Die Kür muss bestimmte Figuren und Lektionen beinhalten und darf wegen der Schwere der Behinderung nur im Schritt geritten werden. „Das macht es aber nicht weniger anspruchsvoll“, so Logemann. „Spannung und Abwechslung müssen in nur einer Gangart erzeugt werden.“

Ihre durchweg gelungene Darbietung wurde von den Richtern mit einer 7,8 belohnt. Das reichte zum Meistertitel, der die Bernerin total überraschte: „Damit habe ich wirklich nicht gerechnet.“

Erfolgreiche Sichtung

Bereits zwei Wochen zuvor waren Silvia Logemann und ihre Stute Rothana bei einem Sichtungswochenende am Fleesensee erfolgreich geritten. Der Equipe-Chef der deutschen Para-Dressurreiter lobte sie nach dem Abschlusstraining: „Ich sehe gar kein Problem, dich bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft dabeizuhaben.“

Auch ihr Heimatverein Sturmvogel Berne freut sich über Silvia Logemanns Erfolg, wickelte einen „Meister-Kranz“ für die erfolgreiche Sportlerin und hängte diesen an die Stalltür. „Es freut mich wirklich sehr, dass mein Verein mich nicht vergessen hat.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.