• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Marvin Mosler schnürt Dreierpack

11.11.2013

Brake Im zweiten Spiel in Folge hat der Braker Landesliga-Fußballer Marvin Mosler das Vertrauen seines Trainers Dennis Ley genossen: Auch beim verdienten 4:0-Erfolg am Sonntag gegen den TuS Pewsum stand er in der Startelf und glänzte als dreifacher Torschütze, ehe er angeschlagen von seinem Coach aus dem Spiel genommen wurde. Bereits in der vorangegangenen Woche bei der 3:5-Niederlage gegen Holthausen/Biene hatte er getroffen.

Bitter enttäuscht war TuS-Trainer Stephan Prause: „Unser Auftritt hier glich dem einer Schülermannschaft. Wir waren zu zaghaft in den Zweikämpfen.“ Geärgert hat ihn besonders das 0:1: „Das war ein böser Abwehrschnitzer.“

Dagegen bejubelte der Braker Spartenleiter Roland Schiefke diesen Treffer. „Toll. Marvin hat den Bann gebrochen. Der Junge wird mit jedem Treffer selbstbewusster. Er wird uns noch viel Freude bereiten.“ Auch in der 50. und 64. Minute durfte Schiefke jubeln. Mosler baute die Führung nach Zuspielen von Denis Tanriverdi beziehungsweise Sascha Schwarze aus.

Daniel Hämsen (85.) drückte noch eine Vorlage von Eike Lampe zum 4:0 über die Torlinie. Der fehlende Wille Pewsums wurde in dieser Szene besonders deutlich, denn Hämsens Gegenspieler Marcel Ackmann stand drei Meter kopfschüttelnd vom Torschützen entfernt.

Die Personalnot war aus diversen Gründen groß bei Pewsum. Das Team war nur mit 14 Spielern angereist – Co-Trainer René Dörfel als Ersatzspieler inbegriffen. Prause war schon vor dem Anpfiff mulmig: „Meinen Spielern fehlt im Abstiegskampf die nötige Mentalität.“ Besonders schmerzlich für Prause waren die Ausfälle seiner Stammspieler Christian Diener und Waldemar Schulz.

Brakes Torwarttrainer Erwin Schlegel sah es richtig: „Wir hätten mehr als vier Tore schießen können. Pewsum hat stark nachgelassen.“ Thomas Mennicke (44.) traf unter anderem nur den Innenpfosten. Arg in der Kritik stand Torhüter Patrick Lahrmann nach der 3:5-Niederlage in Holthausen/Biene. „Jeder Torwart hat einmal einen schlechten Tag. Das habe ich ihm die Woche über eingeimpft. Diesmal war er fehlerfrei“, freute sich Schlegel.

SVB-Trainer Dennis Ley atmete durch. Pewsum war in Brake immer ein unangenehmer Kontrahent gewesen. „In der ersten Halbzeit waren wir zu statisch“, sagte Ley, der nach der Winterpause wohl auf Stefan Janßen verzichten muss. Er wird den Verein voraussichtlich verlassen. „Uns liegt eine Anfrage vor“, bestätigte Schiefke.

Mittlerweile haben drei Trainer in der Landesliga ihr Amt unfreiwillig verloren. Interimsmäßig ersetzt Karsten Golnik bei Kickers Emden Yasin Turan. Johannes Lübbers übernimmt zunächst bis zur Winterpause beim TV Bunde das Amt von Günter Schouwer. Josef Vornhagen wurde Nachfolger von Hermann Geerken beim VfL Oythe.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Mosler (42., 49., 64.), 4:0 Hämsen (85.).

SVB: Lahrmann - Lachnitt, Hoffmann, Meyer, Mosler (68. Hämsen), Brehmer, Nickel (65. Lampe), Schwarze, Mennicke (75. Cebulski), Tanriverdi, Petrillo.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.