• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Mathes-Elf gewinnt auswärts

15.08.2013

Friedrichsfehn Zweiter Spieltag, erster Sieg: Die Fußballer des SV Brake II haben am Dienstagabend ihre Auswärtspremiere gewonnen. Der Aufsteiger in die Kreisliga V bezwang den SV Friedrichsfehn mit 3:1 (1:1). „Das war ein verdienter Sieg“, sagte Tino Mathes, der die Braker zusammen mit Timo Meischen trainiert. „Wir haben mehr investiert und die entscheidenden Zweikämpfe gewonnen.“

Die Braker begannen engagiert. „Wir hatten mehr Spielanteile und den besseren Spielaufbau“, sagte Mathes. Eike Frerichs vergab Brakes erste Chance. Das rächte sich: Theodoros-Philippos Aspridis schloss einen Konter mit dem Friedrichsfehner Führungstreffer ab (14.). Doch an den Kräfteverhältnissen änderte sich nichts – die Gastgeber operierten mit langen Bällen, während die Braker zwar überlegen waren, sich aber bei Torwart Andre Kositz bedanken konnten, dass es beim 0:1 blieb: Er hielt einen Elfmeter von Leif-Eric Splisttesser (37.). „Das war für uns das Zeichen, aggressiver zur Sache zu gehen“, sagte Mathes.

Das spiegelte sich in den Chancen wieder: Eike Frerichs wurde erst im letzten Moment regelwidrig gestoppt, Marcel Budde verzog aus 16 Metern knapp. Schlitzohr Denis Tanriverdi machte es besser: Nach einer Ecke glich er aus dem Gewühl heraus aus (41.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch nach dem Wechsel spielte Brake selbstbewusst. Zwar vergaben Sascha Schwarze und Denis Tanriverdi gute Chancen, aber in der 71. Minute schlug Tanriverdi erneut zu: Nach einem langen Ball ließ er Friedrichsfehns Torwart keine Chance.

Die Schlussphase war ereignisreich: Zunächst drosch Brakes Benjamin Grunert einen 35-Meter-Freistoß an die Latte des Friedrichsfehner Tores, dann sah sein Teamkollege Yusuf Bacik die Ampelkarte (83.). Friedrichsfehn warf alles nach vorne – vergeblich. In der fünften Minute der Nachspielzeit schoss Schwarze Brakes 3:1 nach Vorlage von Tobias Mentz.

Tore: 1:0 Aspridis (14.), 1:1, 1:2 Tanriverdi (41., 71.), 1:3 Schwarze (90.).

Gelb-Rote Karte: Bacik (83., SVB/wiederholtes Foulspiel).

SVB: Kositz - Mentz, Hoppe, Grunert, Köhler, Torben Mau, Eike Frerichs (37., Laubach, 67. Bacik), Schwarze, Budde (88. Eckinger), Tanriverdi, Mohr.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.