• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Mattis Tipke stellt erneut einen Kreisrekord auf

09.06.2008

BRAKE Bei den Weser-Ems-Bezirksmeisterschaften in Papenburg war der 17-jährige Schüler Mattis Tipke vom SV Brake am Start. Über 100 m siegte er in seinem Vorlauf in 11,43 sec., im Finale belegte er in 11,41 sec. Platz drei. Im Speerwerfen wurde er mit 39,47 Meter geworfen Vierter. Im 200 m-Lauf landet er auf Platz sieben 23,16 sec. Zweimal Bronze holte Mattis Tipke im Hochsprung mit 1,77 m sowie im Kugelstoßen mit 11,92 m gestoßen.

Eine Woche später bewies er einmal mehr seine derzeit hervorragende Form. Im Sprintcup in Bremen, bestehend aus 60 m, 100 m und 200 m, erreichte er unter starker Konkurrenz aus dem gesamten Norddeutschen Raum den fünften Platz. Im ersten Lauf über 60 m erreichte er mit 7,37 sec. exakt seine persönliche Bestleistung, die er bei den Norddeutschen Hallenmeisterschaften in Hamburg erzielt hatte. Über 100 m Lauf lief es nicht ganz so gut, denn mit 11,51 sec. blieb er etwas unter seinen Möglichkeiten. Im abschließenden 200 m-Lauf hatte er zwar die ungünstige Innenbahn, doch nach einem starken Finish stellte er in 22,81 sec. einen persönlichen Rekord auf und verbesserte gleichzeitig den seit 2002 bestehenden Kreisrekord der männlichen Jugend A.

Beim 18. Emder Matjeslauf waren Arthur Boburka und Gerhard Scholz (beide Alterklasse M 60) über fünf Kilometer angetreten. Boburka kam nach 23:08 Minuten durchs Ziel (Platz 5), Scholz als Geher/Walker brauchte etwas länger. In 27:15 Min. belegte Rang zehn.

Zwei Damen des SV Brake hatten die doppelte Strecke gewählt: Heike Lobemeyer (W 50) war schon nach 58:11 Min im Ziel, Heidrun Böning (W 45) hatte ein wenig mit der Hitze zu kämpfen und belegte in ihrer Klasse den 12. Platz in 63:28 Min.

Beim achten Everstener Brunnenlauf trat eine große Braker Mannschaft über zehn Kilometer an. Star des Tages war gleichzeitig der jüngste Braker: der 15-jährige Malte Böning holte sich in der Klasse Schüler A den Sieg in 45:38,24 Min. Bei den Damen belegte Dagmar Meyer (W 40) den 29. Platz in 72:56,03 Min. Gunda Böger (W 50) wurde Neunte in 72:33,99Min., Anja Steindorf (W 40) kam mit 63:37,45 Min. auf Platz 24. Gabriele Kieselhorst (W 40) durchquerte nach 61:00,78 Min das Ziel (Platz 21). Gudrun Eilers (W 45) verpasste die Stundengrenze in 60:40,73 Min. (Rang 15).

Bei den Männern war Dirk Eilers (M 45) der schnellste: auf Gesamtplatz 52 (Altersklassen-Platzierung 8) kam er auf 42:33,57 Min. Franz Bittner (M 55) belegte Platz zehn in 57:37,60 Min. Manfred Lampe (M 55) wurde Sechster in 52:12,60 Min. Bernd Herzog (M 50) kam auf Platz 26 in 51:08,33 Min. Knut Matthiesen (M 50) landete auf Platz 25 in 51:01,14 Min., Bernd Boklage (M55) belegte Rang vier in 49:18,95 Min, während Oliver Steindorf (M 40) in 47:56,58 Min auf Platz 45 landete. Birger Böning (Jugend A, 45:38,7) wurde Vierter, Alexander Wahner (M 35) kam auf Rang 25 in 45:34,71 Min. Dirk Büsing (M 45) kam auf Platz 25 in 45:08,90 Min; Jörg Kreikebohm (M 45, 45:04,42) wurde 24., Jens Gloystein (M 35, 43:59,35) wurde 18.

Weitere Nachrichten:

SV Brake

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.