• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Neuwahlen in Thüringen   im April 2021 – MP-Wahl im März
+++ Eilmeldung +++

Entscheidung In Erfurt
Neuwahlen in Thüringen im April 2021 – MP-Wahl im März

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Lemwerder feiert Sieg im letzten Spiel

18.06.2018

Melchiorshausen /Lemwerder Die Fußballer des SV Lemwerder haben am Samstag eine bärenstarke Saison standesgemäß mit einem Auswärtssieg beendet. Die Mannschaft von Trainer Norman Stamer bezwang den TSV Melchiorshausen mit 3:0 (0:0). Sie schließt die Spielzeit 2017/2018 auf Platz vier der Landesliga Bremen ab.

Bemerkenswert: Mit 48 Gegentreffern stellt die Elf aus dem Süden der Wesermarsch die drittbeste Abwehr der Liga. Zugleich nimmt sie in der Fairnesswertung Platz eins ein. An diesen Eckdaten sei abzulesen, wie wichtig Disziplin sei, meinte Stamer. „Außerdem haben wir alle Derbys gewonnen. Hinter den Bremen-Ligisten Blumenthal und Vegesack sind wir die Nummer drei im Raum Bremen-Nord“, sagt der Coach.

Doch Stamer hat auch ein Haar in der Suppe gefunden. „Im Vergleich zur Hinrunde haben wir in der Rückrunde acht Punkte weniger geholt“, sagte der Coach. „Wir haben halt nicht mehr ganz so gut trainiert wie in der ersten Saisonhälfte.“ Die Trainingsbeteiligung sei durchschnittlich um zwei Spieler pro Einheit zurückgegangen. „Das macht sich dann schon bemerkbar“, meinte er.

Auch gegen Melchiorshausen sei ein wenig Sand im Getriebe gewesen. „Zehn Prozent Kraft und Wille“ hätten gefehlt, meinte Stamer. „Aber das Ergebnis spricht letztlich für sich.“

In den ersten 15 Minuten zeigten die Lemwerderaner eine ansprechende Leistung. Aber sie vergaben drei gute Möglichkeiten. „Dann plätscherte die Partie so vor sich hin“, sagte Stamer. Die Gastgeber kamen zu zwei Möglichkeiten, offenbarten aber ebenfalls Abschlussschwächen. „Wir hätten durchaus in Rückstand geraten können“, sagte Stamer. Doch zur Pause stand es 0:0.

Nach dem Wechsel steigerte sich Lemwerder. Tim Weinmann verpasste zunächst die große Chance, einen Treffer in seinem letzten Pflichtspiel für den SVL zu schießen. Erst Felix Maas brach den Bann: In der 66. Minute schoss er das 1:0 für Lemwerder. „Anschließend haben wir nicht mehr viel zugelassen“, sagte Stamer. Stattdessen legte sein Team nach. Felix Maas erlief einen zu kurz gespielten Rückpass und erhöhte auf 2:0 (70.). Vier Minuten vor Schluss erzielte Elvir Jasarevic nach einer schönen Kombination über Maas und Lange das 3:0.

SVL: Miliszewski - Forstmann, Windhorst (83. Jasarevic), Radzun, Wronski, Weinmann (79. Otten), Niedzulka (55. Lange), Semrok, Plaster, Maas, Kuhlmann.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.