• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Tischtennis: Melih Basyigit bleibt besonnen

18.08.2016

Spelle /Wesermarsch Stark: Der zwölfjährige Melih Basyigit vom Elsflether TB hat sich am Wochenende für das Landesranglisten-Turnier am 10. und 11. September in Westerholt qualifiziert. In der Endabrechnung der Bezirksrangliste belegte er in Spelle Platz zwei der Schülerklasse B.

Bis zur Siegerehrung war noch offen, wer neben Mathis Kohne (MTV Jever) mit nach Westerholt fährt. Kohne, dessen Vater Martin für den ETB spielt, hatte das Turnier mit 8:0 Siegen gewonnen. Dahinter lagen Melih und Joris Kasten vom Oldenburger TB mit 6:2 Siegen gleichauf. Das Satzverhältnis musste entscheiden. Melih hatte 20 Sätze gewonnen und neun verloren. Joris hingen hatte das Turnier mit einer Bilanz von 18:11 Sätzen abgeschlossen.

Die Elsflether Betreuerin Rieke Buse war zufrieden: „Melih hat während des gesamten Turniers eine gute Leistung gezeigt und ist in kniffligen Situation besonnen geblieben, was vorher nicht immer der Fall war.“ Der Zwölfjährige war glücklich. „Ich hatte gehofft, Dritter zu werden. Es lief aber gut.“

Melih hatte Kampfgeist gezeigt. Im sechsten Spiel führte er gegen Oliver Jürgens schon mit 2:0 Sätzen. Die Sätze drei und vier musste er dann abgeben, obwohl er jeweils mit 7:3 in Führung gegangen war. Aber im Entscheidungssatz fand er in die Spur zurück. Melih siegte mit 11:5.

Auch gegen Melvin Twele aus Horsten ging es über fünf Sätze. Melih hatte zwei Mal nach Sätzen ausgeglichen. Im fünften Satz lag er 0:8 zurück. Er startete zwar eine Aufholjagd, musste den Durchgang aber mit 9:11 abgeben.

Derweil blieb die Elsflether A-Schülerin Katja Schneider unter ihren Möglichkeiten. Sie wurde Fünfte mit 6:3 Siegen. Eine Fünfsatzniederlage gegen Linn Hofmeister aus Oldendorf verhinderte eine bessere Platzierung. Gleich drei weitere Spielerinnen hatten das Turnier mit 7:2 Siegen abgeschlossen. Es gewann Antonia Joachimmeyer vom SV Bawinkel (8:1). Gegen die Ranglistenzweite Daria Finger (Emden-Borssum) hatte Katja in vier Sätzen gewonnen.

Jette Krieten von der TTG Jade (0:9) hatte gespielt, um Erfahrung zu sammeln. Trainer David Zivku sah gute Ansätze: „Sie hat sich als Nachrückerin gut verkauft. Einstellung, Kondition und Leistung stimmten. Sie hat den Kopf nicht hängen lassen.“

Das Feld der A-Schüler bestach mit seiner Ausgeglichenheit. Bastian Althoff aus Oldendorf gewann mit 9:3 Siegen. Selbst der Siebte hatte noch eine positive Bilanz.

Bei den C-Schülern siegte Simon Penniggers (Olympia Laxten, 8:0). Justin Felker vom Elsflether TB (3:5) landete auf Rang sechs. Er verlor zwei Mal in fünf Sätzen. Bei den C-Schülerinnen setzte sich Hannah Detert vom MTV Jever (8:1) vor Faustyna Stefanska vom TuS Horsten (7:2) an die Spitze. Linda Nickel vom Elsflether TB (2:7) wurde Siebte.

Betreuer Heinz-Hermann Buse war mit den Leistungen seiner Talente zufrieden. „In einigen Situationen war die die Verunsicherung spürbar, weil die Erfahrung fehlt.“

In der weiblichen Jugend überzeugte Mareike Schneider vom ETB mit 6:3 Siegen und Platz vier. Wie schon bei der Bezirksendrangliste der Damen schlug sie Lea Kirchhoff (Wissingen) in fünf Sätzen. Sie hatte schon mit 1:2 Sätzen zurückgelegen, aber die Nerven behalten und Satz fünf mit 12:10 gewonnen. Auch den 1:2-Rückstand gegen Luize Miezite (Oldendorf) bog sie in einen Sieg um. Demgegenüber stand die Fünfsatzniederlage gegen die Siegerin der A-Klasse, Antonia Joachimmeyer. Dabei hatte sie einen 0:2-Satzrückstand zunächst egalisiert. Den Entscheidungssatz verlor sie mit 5:11.

Bei Katja Schneider war die Luft raus. Sie hatte nur Annika Mast vom TuS Horsten in fünf Sätzen besiegen können und belegte Rang zehn. Siegerin wurde Renska Rohlfs aus Ochtersum mit 8:1 Siegen. Den Wettbewerb der Jungen gewann Christian Mesler vom MTV Jever (7:1). Überlegen sicherte sich Johanna Bünnemeyer (GW Mühlen, 9:0) Platz eins in der Konkurrenz der B-Schülerinnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.