• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Mentz-Elf kassiert 0:3-Niederlage in Osnabrück

19.11.2014

Osnabrück /Brake Die C-Jugend-Fußballer des SV Brake haben am Wochenende das Topspiel in der Landesliga beim Spitzenreiter VfL Osnabrück 0:3 (0:1) verloren. Damit fällt die Mannschaft der Trainer Lars Bechstein und Sebastian Mentz auf den dritten Tabellenplatz zurück.

„Für eine 0:3-Niederlage beim VfL Osnabrück braucht man sich nicht schämen“, sagte Coach Mentz. Von Beginn an schnürten die Hausherren den SVB in der eigenen Hälfte fest. Doch Torhüter Jonas Bischoff hielt im Verbund mit seinen Vorderleuten dem Druck stand. Die beste Osnabrücker Chance vergab Sascha Stach nach einer Freistoßfinte (12.).

Ab Mitte der ersten Halbzeit gelang es den Kreisstädtern, das Spielgeschehen ins Mittelfeld zu verlegen. Eigene Chancen hatten sie aber nicht. Sechs Minuten vor dem Pausenpfiff gingen die Osnabrücker dann doch in Führung. Nach einer Flanke setzte sich Fabio Bischoff am langen Pfosten gegen Joost Folkens durch und köpfte ein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Braker hatten sich für die zweite Hälfte einiges vorgenommen, doch ein eigener Freistoß wurde ihnen zum Verhängnis. Osnabrück fing den Ball ab und konterte über Maximilian Urban. Dieser legte einen 60-Meter-Sprint hin, passte dann quer auf Benedikt Sabel, der einschob (40.).

Brake machte etwas auf, doch große Chancen sprangen nur wenige heraus. Die beste vergab Niklas Weers nach einem Eckstoß mit dem Kopf. Eine Viertelstunde vor dem Ende sorgte erneut Dominik Sabel mit dem 3:0 für die Entscheidung. „Wir müssen anerkennen, dass Osnabrück auch in dieser Höhe verdient gewonnen hat“, sagte Mentz. Der VfL habe richtig starke Spieler.

Tore: 1:0 Bischoff (29.), 2:0 Sabel (40.), 3:0 Sabel (55.).

SVB: Jonas Bischoff - Joost Folkens, Dominik Hauff, Tarik Maltas, Can Acar, Niklas Weers, Moritz Lahrmann, Jonas Kühl, Miklas Kunst, Noah Kreutz, Ilhan Tayser. Eingewechselt: Emre Acar, Vedat Atilgan, Dennis Allmers und Finn Landwehr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.