NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Boßeln: Mentzhausen verliert deutlich

29.09.2010

WESERMARSCH Für die Boßelmannschaften im Landesverband stand in den Zehner- und Neunerstaffeln der Landesligen Männer I und Frauen II bereits der erste Spieltag an. Regenwetter sorgte für widrige Bedingungen. Der Aufsteiger Mentzhausen wurde förmlich nass gemacht. Heimschlappen gab es auch für Reitland und Neuling Schweewarden. Dagegen startete Kreuzmoor mit einem Auswärtssieg in die neue Saison. In der Spitzenpartie setzte sich der Titelverteidiger Spohle beim Vizemeister Westerscheps mit 9:5 durch.

Landesliga Männer I: Bredehorn – Kreuzmoor 3:10. Ohne drei Stammwerfer trat Kreuzmoor an. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einer überragenden Ersten Gummigruppe, die mit neun Schoet und 128 Metern bei 12,1 Durchgängen siegte, gelang ein sicherer Auswärtserfolg. Die starke Erste Gummi trat mit Christoph Müller, Manuel Runge, Dirk Frels und Folkert Heinenberg an. Mit 13/0 Durchgängen holte die Zweite Holzgruppe ein Plus von einem Schoet und acht Meter heraus. 13/0 Durchgänge bedeuteten für die Erste Holz eine knappe Gruppenniederlage (ein, 146). Auch die Zweite Gummi verlor (13/3 (ein, 66). Mannschaftsführer Stefan Logemann hofft, den Schwung an diesem kommenden Sonntag im Heimkampf gegen Schweewarden mitnehmen zu können.

Schweewarden – Schweinebrück 6:10. Bei schlechter Witterung lief es beim Aufsteiger aus Schweewarden vor allem in den beiden Holzgruppen nicht gut. Die Zweite Holz ging mit 16 Durchgängen (sieben, 45 Meter) – üblich sind sonst 13 bis 14 Durchgänge – aus dem Wettkampf heraus. Die Zweite Holz verlor mit zwei Schoet und 116 Meter. Die Gummigruppen hielten gut mit. Die Erste Gummi mit 13/3 Durchgängen wies ein Plus von vier Schoet und 86 Meter auf, die Zweite Gummi brachte ein Schoet, 126 Meter ins Ziel. Mannschaftsführer Stefan Freese: „Diese Landesliga ist natürlich ein ganz anderes Pflaster.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Reitland – Grabstede 4:12. Mannschaftsführer Uwe Heuermann musste auf acht Ersatzwerfer, darunter fünf Holzspezialisten, verzichten. Doch das Problem war der Termin, denn fast alle Reitlander waren von Rodenkircher Markt etwas „geschädigt“. Trotzdem hielt man bis zur Wende noch mit. Die Erste Holzgruppe gewann mit vier Schoet und 59 Meter. Dagegen verloren die anderen Gruppen: Zweite Holz (acht, 138), Erste Gummi (zwei, 38), Zweite Gummi (ein, 38). Die Friesländer aus Grabstede werden als Geheimfavorit auf den Meistertitel gehandelt.

Mentzhausen – Halsbek 0:25. Der Aufsteiger musste auf drei Stammwerfer und den langzeitverletzten Ralf Rüthemann verzichten. Das die Niederlage so deutlich ausfiel, lag nicht nur am Gegner, denn Mentzhausen erreichte nicht die Durchgangszahlen von 13/0 bis 13/2 aus der Vorsaison. Durch die schlechteren Würfe gab es hohe Gruppenniederlagen: Erste Holz (15/0 Durchgänge; zwei, 42); Zweite Holz (15/1; sieben, 108); Zweite Gummi (15/1; elf, 33); Zweite Gummi (14/3; vier, 108). Vor einer schweren Hürde steht der MTV an diesem Sonntag als Gast beim amtierenden Meister aus Spohle.

Landesliga, Frauen II: Reitland – Spohle 1:0. Die Reitlander Seniorinnen hatten den „Markt“ und den Gegner im Griff.

Delfshausen – Leuchtenburg 0:2. Im Gemeindeduell hatte Delfshausen das Nachsehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.