• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Sport: Mit den Beinen den Kopf freibekommen

20.07.2016

Blexersande Einfach abschalten, den Kopf freikriegen während der Körper arbeitet, Runde um Runde um die Teiche im Blexersander Seenpark. Das ist seit mehr als zwei Jahrzehnten die bewährte Idee hinter dem Lauftreff im SV Nordenham. In diesem Sommer feiern die Mitglieder den 20. Jahrestag seit der Gründung der Gruppe.

Fünf Tipps für Laufanfänger

Gesundheit überprüfen: Der Körper muss der Belastung gewachsen sein. „Besonders, wenn man über 50 ist, sollte man vorher einen Check machen lassen“, rät Sigrid Schewe.

Gute Schuhe kaufen: Durch unpassendes Schuhwerk werden Gelenke falsch belastet. Fachhändler können nach der Analyse auf dem Laufband passende Modelle empfehlen.

Langsam anfangen: Untrainierte sollten sich nicht überbelasten. „Man kann zu Beginn zum Beispiel im Wechsel eine Minute laufen, dann eine Minute gehen“, sagt Sigrid Schewe.

Richtig atmen: Sigrid Schewe empfiehlt kurzes Ein- und langes Ausatmen. Außerdem sollte man nur in einem Tempo laufen, bei dem man sich noch unterhalten kann. „Wer nach Luft schnappt, ist zu schnell“, sagt Sigrid Schewe.

Auf- und Abwärmen: Dehn- und Lockerungsübungen helfen dem Körper, sich auf die Belastung vorzubereiten und verringern die Nachwirkungen. Sigrid Schewe: „Muskelkater muss nicht sein.“

Zu Beginn stand für die Initiatorin Sigrid Schewe eine Frage. Gerade hatte sie wieder einmal als Übungsleiterin einen Laufkurs abgeschlossen, in dem sie Anfängern Schritt für Schritt das richtige Laufen nähergebracht hatte. „Aber wo bleiben die Leute, wenn sie das jetzt können?“, erinnert sich Schewe an das damalige Rätsel. Die Antwort gab sie selbst: Indem sie 1995 den Lauftreff ins Leben rief.

Treue Mitglieder

Heute, mit 64 Jahren, macht Sigrid Schewe der Gruppe immer noch Beine. Die lässt sich das gerne gefallen, sonst würden einige Mitglieder wohl kaum bereits seit vielen Jahren gemeinsam die Runden drehen. Ingrid und Wilfried Pieper zum Beispiel sind seit 19 Jahren dabei. „Ich habe im Büro gearbeitet und wollte etwas an der frischen Luft machen“, erklärt die 66-Jährige ihre Motivation.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zwar sind die Zipperlein trotz des Sports nicht ausgeblieben. Wilfried Pieper beispielsweise schafft die Strecke nur gehend. „Aber durch die Bewegung sind wir wenig erkältet im Winter“, ist dem 74-Jährigen aufgefallen.

Denn die Laufgruppe schert sich nicht um Jahreszeiten oder Ferien. Jede Woche wird montags und donnerstags Sport getrieben – in der Sommerzeit im Seenpark, sobald es abends zu dunkel ist im Stadion am Plaatweg. Selbst bei Kälte fallen Ausreden deutlich schwerer, wenn die anderen Läufer über Telefon, Whatsapp oder höchstpersönlich zum Mitmachen motivieren. „Ohne die Gruppen wäre ich im Winter wohl oft auf der Couch sitzen geblieben“, gibt Ingrid Pieper ganz offen zu.

Das ist das Prinzip des Lauftreffs. „Mein weiß, da ist immer jemand“, sagt Übungsleiterin Sigrid Schewe. Und das in allen Alters- und Leistungsklassen. Die zwei ältesten Teilnehmer sind 74 Jahre alt, der Jüngste ist 17. Derzeit zählt die Gruppe 28 Aktive. Jeder läuft sein eigenes, passendes Tempo, denn es geht nicht um Zeiten oder Kilometer. „Das Ziel ist, dass meine Leute in Bewegung bleiben“, sagt Sigrid Schewe. Dieses Motto bleibt auch in den kommenden Jahren bestehen.

Radtour und Grillen

Zunächst will der Lauftreffen aber den 20. Jahrestag feiern. Zur Radtour mit anschließendem Grillen sind auch alle ehemaligen Teilnehmer eingeladen. Los geht es am Sonntag, 31. Juli, um 12 Uhr am Wischweg 9 in Blexen. Anmeldungen werden unter Telefon  20 78 08 oder Telefon  13 93 angenommen.

Wer regelmäßig beim Lauftreff dabei sein möchte, kann sich bei Sigrid Schewe melden unter Telefon   378 80.

Patrick Buck stv. Redaktionsleiter / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2114
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.