• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Motorräder: Mit Dreirad zum Biker-Treffen

21.05.2013

Nordenham Die Fahrer italienischer Maschinen waren in den vergangenen Jahren zum großen Treffen in Nordenham immer vom Wetter verwöhnt. In diesem Jahr hatten die Fans von Moto Guzzi, Aprilia, Ducati und Benelli aber Pech. Das kühle und feuchte Wetter ließ die Teilnehmerzahlen von 238 Bikern im Vorjahr auf 150 in diesem Jahr sinken.

Dennoch hatte der harte Kern viel Spaß in Nordenham und ließ sich die Stimmung nicht vermiesen. Überall standen die Zelte auf dem Areal hinter der Jugendherberge und die wunderschönen Bikes davor. Auch erschienen in diesem Jahr wieder befreundete Fahrer aus der Schweiz, England, Dänemark und aus dem gesamten Bundesgebiet.

Bruno Hug brachte auf dem Trailer ein Glanzstück nach Nordenham: eine Moto Guzzi Ecrolina aus dem Baujahr 1956. Dieses Bike ist ein Dreirad mit kleiner Ladefläche und hat 192 Kubikzentimeter Hubraum. Das Fahrzeug ist eine Rarität, gibt es in der Bundesrepublik nur noch zehn Einheiten, und in der Schweiz ist dieses Fahrzeug das einzige fahrbereite Bike.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Oft Hand angelegt

Eine weitere Schönheit ist die Moto Guzzi 850 Le Mans 3 von Oliver Gleich aus Lüneburg gewesen. Diese Maschine ist, obwohl bereits beinahe ein Oldtimer, immer noch im Erstbesitz und sieht nagelneu aus. Das Fahrzeug ist von der Tuningfirma Transkontinental in der Schweiz umgebaut, und auch der Besitzer hat oft Hand angelegt. So ist der Edelstahlauspuff ein kompletter Eigenbau, die Dellortos sind hochglanzpoliert, genauso wie die Ventildeckel. Die Hinterradschwinge ist ausgetauscht und fasst nun einen Breitreifen der Dimension 185er.

Mit diesem Bike war der Besitzer schon beinahe überall in Europa, die Maschine hat schon viele Kilometer auf dem Gitterrohrrahmen. Der geschätzte Wert beträgt über 21 000 Euro.

Für die Besucher des Treffens standen nicht nur die Maschinen im Vordergrund, sondern auch das Treffen von Freunden, wie Organisator Reiner Christen berichtete. In kleinen Gruppen standen die Biker vor den Zelten und bestaunten die Maschinen, hatten es sich am Lagerfeuer gemütlich gemacht oder waren an der Bierbude zu finden. Eine etwas größere Gruppe hatte es sich vor einem Zelt mit Überdachung gemütlich gemacht und sang Lieder wie „Nothing else matters“ von Bon Jovi dermaßen perfekt, dass viele hellhörig wurden. Nur mit der Gitarre und einem 50 Liter-Fass als Trommel ging hier die Post ab.

Kuscheltier im Beiwagen

Die siebenjährige Isabell Räker aus Celle freute sich ebenfalls mit Vater Jörg und Mutter Ramona über das Treffen. Das kleine Mädchen saß im Beiwagen einer Moto Guzzi T5 und hatte sogar sein Kuschelpferd dabei.

Nächstes Jahr findet das Treffen zum zehnten Mal statt. Schon jetzt ist besseres Wetter fest eingeplant.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.