• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Mit einem Schuss auf den Thron ballEsenshammer Sportschützen küren Hofstaat – Königswürde für Ingo Böning

08.11.2005

ESENSHAMM ESENSHAMM - Wer mit der Selbstsicherheit eines Wilhelm Tell seinen einzigen Schuss zielgenau platziert, der muss nicht ein langjähriger Schütze sein. Manchmal sind forscher Optimismus und ein Quäntchen Können ausreichend. Ingo Böning, gerade einmal ein Jahr im Esenshammer Schützenverein, hatte noch nie zuvor an einem Königsschießen teilgenommen und überraschte jetzt seine Vereinskameraden: Mit seinem ersten Schuss auf eine Königsscheibe wurde er Kronmajestät des Sportschützenvereins Esenshamm.

Dem neuen Schützenkönig steht Petra Kujath zur Seite, die nach zehn Jahren erstmals Königin der Esenshammer Schützen wurde. Zum Hofstaat der Erwachsenen zählen weiterhin Dieter Maake als 1. Ritter sowie Fritz Dreifke als 2. Ritter und Margret Falk als 1. Hofdame und Irmgard Dreifke als 2. Hofdame. Jugendschützenkönig wurde Thiemo Plate, Jugend-Schützenkönigin Maren Menke. Zum Jugendhofstaat gehören auch Julian Strzoda als 1. Ritter und Philipp Ossowski als 2. Ritter sowie die 1. Hofdame Gebke Semmler und die 2. Hofdame Maike Menke.

Das Schützenkaiserpaar bilden Annegrete Spindler und Lothar Falk. Im Laienschießen um die Würde des Dorfkönigtitels gewannen Nicole Böning und Peter Arnold.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bevor Vereinsvorsitzender Rolf Wiechmann die Proklamation des Königshauses vornahm, zeichnete Sportwart Rainer Spiekermann die erfolgreichen Mannschaften des Dorfpokalschießens aus. An dem Wettbewerb hatten in diesem Jahr 81 Mannschaften teilgenommen – eine Rekordbeteiligung, wie die Schützen erfreut feststellten.

Bei den Jugendlichen gewann das Team „Die drei Fragezeichen“. Den zweiten Rang teilen sich mit der gleichen Anzahl an Ringen „Die Landratten“ und die „Klootschießer-Jugend I“. Den vierten Platz teilen sich „Die drei Ausrufezeichen“ und „Die Kurzen“. Bei den Frauen gewannen „Die Kirchturmeulen“ vor der „Berliner Gang“ und den „Kirchturmkrähen“. Platz vier belegten die „Jagdhornbläser III“ vor dem Team „Menke I“. Das Team „MS Europa“ dominierte das Dorfpokalschießen bei den Männern. Die „Feuerwehr V“ erreichte den zweiten Platz vor „Die Glöckner“ auf dem Bronze-Rang. Ringgleich teilen sich „Orient meets Okzident“ und die „Feuerwehr III“ den vierten Platz.

Bereits am späten Nachmittag wurde beim Festkommers anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Sportschützenvereins (die NWZ berichtete) die Siegermannschaft des Jubiläumspokal-Schießens geehrt. Hier hatte die 1. Mannschaft des Schützenvereins Mooriem die meisten Ringe erzielen können. Auf den weiteren Plätzen folgten der Schützenverein Abbehausen und die Schützen aus Brake. Die 2. Mannschaft aus Mooriem teilte sich mit der 1. Nordenhamer Mannschaft den vierten Rang.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.