• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Mit „Schleudertrauma“ zum Erfolg

02.06.2014

Brake Die Sieger der 91. Oldenburger Regatta präsentieren am Steg im Binnenhafen ihre Prämie, das Blaue Band. Philip Salomin und Thore Christiansen vom Segel Club Hamme konnten mit ihrer Jolle „Schleudertrauma“, einer Laser 5000 den begehrten Preis erringen. Die 91. Oldenburger Regatta wurde am Sonnabend vom Braker Ruder- und Segelverein ausgerichtet.

Zwei Starts

Die beiden Starts erfolgten am Sonnabend, um 8 und um 8.30 Uhr von der Braker Kaje aus. Den Startschuss gab jeweils Dieter Haase vom BRSV. Kurz zuvor gab Regattaleiter Torsten Klopp noch an alle Teilnehmer die Information, dass die Regatta, wie geplant, gestartet werden könne. Enttäuscht darüber zeigte er sich angesichts der Teilnehmerzahl. Insgesamt nahmen an der 91. Oldenburger Regatta 13 Teilnehmer des BRSV, zwei vom Segelclub Weserstrand Elsfleth, vier vom Oldenburger Wassersportverein und drei Auswärtige teil.

„Wir hatten in den Jahren zuvor immer weit mehr als 30 Teilnehmer“, sagt Torsten Klopp, „das liegt wohl zum einen daran, dass wir in diesem Jahr ziemlich spät mit der Regatta dran sind, aber wohl auch, dass in diesem Jahr überall nur wenige Teilnehmer dabei sind.“ Nachdem die Segler gestartet sind, die Sonne im Rücken, in Richtung Bremerhaven, begab sich auch Regattaleiter Torsten Klopp an Bord der Aura und folgte den Schiffen.

Die Strecke der diesjährigen Regatta führte die Segler von der Braker Kaje aus in Richtung Bremerhaven. In Höhe Großensiel absolvierten die Segler die erste Aufgabe, eine Wendung um die rote Tonne 68. Weiter ging es auf der Weser in Richtung Hammelwarden. Dort erfolgte die nächste Aufgabe für die Segler. Dort mussten zwei Tonnen entgegen des Uhrzeigersinns umrundet werden, damit die Schiffe wieder in Richtung der Brake Kaje, dem Ziel der Regatta, fahren konnten. Während der gesamten Regatta waren acht Begleitboote, gestellt vom BRSV, mit auf der Weser, um bei einer Kenterung zu helfen. Den Skippern war jedoch bewusst, dass Diejenigen, die sich beim Kentern helfen ließen, aus der Wertung rausflogen. Also schafften es alle dann doch, deren Segel die Weser küssten, alleine wieder Fahrt aufzunehmen. Nach der Regatta trafen sich die Teilnehmer und Crewmitglieder im Vereinsheim des BRSV, um dort mit einem Grillbüffet gemeinsam zu feiern.

Hier begrüßte der Vorsitzende Thorsten Rückoldt alle Teilnehmer und freute sich über die tolle Regatta, die bei Kaiserwetter gefahren werden konnte. Allerdings zeigte auch er sich enttäuscht über die nur geringe Resonanz.

Zahlreiche Preise

Anschließend überreichte Regattaleiter Torsten Klopp Preise an die erfolgreichen Segler. Oldenburger Putz: Deepsea Bayby mit Hendrik Kohrs (BRSV); schnellstes Boot ORC: Aura mit Jens Bargmann (BRSV); schnellstes Boot, gesegelt, bis 20 Jahre: Hurricane mit Sebastian Reese (BRSV); mittelschnellstes Boot: Luxx von Amsterdam mit Malte Prepersky (Bremer Yacht Club); Verein mit den fünf schnellsten Booten nach berechneter Zeit: Deepsea, Veto, Hurricane, Aura und X-Ray vom BRSV, Godewind mit Edgar Röfer (BRSV); Wanderpokal der Senioren mit Steuermann über 55 Jahren: Mantje mit Peter Renken (BRSV), Braker Pott; Verein mit den drei schnellsten Booten ORC: Aura, X-Ray und Veto (BRSV); Preis der Yachtschule Brake für die schnellste offene Jolle: Deepsea Baby mit Hendrik Kohrs (BRSV) und der Preis für das schnellste Schiff mit einer Steuerfrau: Sicilia mit Cäcilie Müller (BRSV).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.