• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Wettbewerb: Mit unterschiedlichen Techniken zum Ziel

02.01.2015

Burhave Für Peter Seltmann und Moritz Becker aus Nordenham war der Besuch des 9. Neujahrsschwimmen in der Burhaver Nordseelagune eine lohnende Angelegenheit. Als Sieger des Flipper-Race-Wettbewerbs taten sie mit einem Gutschein über 50 Euro für ein Essen in einem Burhaver Restaurant den Heimweg an.

Als Moderator hatte Rainer Przyklang, Vorsitzender der DLRG-Ortsgruppe Butjadingen, einige Mühe, Teams für den Spaß-Wettbewerb zu gewinnen. Letztlich traten vier Zweier-Mannschaften an. Ihre Einzige Aufgabe bestand darin, innerhalb von 180 Sekunden in der Vorrunde und nur noch 90 Sekunden im Finale per Staffellauf möglichst viele Runden in einem Sand-Parcours zu absolvieren.

Für erschwerten Bedingungen sorgten jedoch die Schwimmflossen an den Füßen. Mit ihnen kann man sich zwar sehr gut im Wasser bewegen, jedoch am Land sind diese „Fortbewegungshilfen“ sehr hinderlich, mussten auch die Läufer anerkennen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sehr zu ihrer Freude bekamen die zahlreichen Zuschauer, die die Teams lautstark anfeuerten, sehr unterschiedlichen Lauftechniken zu sehen. Trotz der sehr gesunden Nordseeluft, auf die Rainer Przyklang hinwies, ging einigen Teilnehmern bald „die Puste aus“.

Das Auszählen der absolvierten Runden durch Peter Schmidthüsen, Veranstaltungsleiter der Tourismus-Servicegesellschaft Butjadingen (TSB), ergab einen eindeutigen Sieger. Peter Seltmann und Moritz Becker setzten sich vor Felix Hönes (Ulm) und Freya Seltmann (Nordenham) sowie vor Lea Rohde/Daniela Brockhoff (Roddens) und vor Thomas Modersitzki/Elke Gelinsky (Bremerhaven) durch. Auf den „Sonderpreis“, beim Neujahrsschwimmen als erste ins Wasser gehen zu dürfen, verzichtete das Sieger-Duo jedoch.

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.