• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Mittelspitze etablieren sich an Weltspitze

29.07.2013

Warfleth Gut, dass die Bilder vom neuen „Europa-Jugend-Sieger“ der Mittelspitze bereits im Kasten sind. Denn kaum hat Frauchen Martina Wöbken den Jüngsten ihres weißen Spitz-Trios aus den Augen gelassen, tut „Quaxx am Jungfernbach“ das, was alle Hunde-Teenager gerne tun: Er tollt ausgelassen durch den großen Garten und steckt seine Nase neugierig in matschige Erdlöcher. „Er ist ein Frechdachs, macht den ganzen Tag Blödsinn und pfeift auf das, was ihm die beiden älteren Hunde sagen. Normalerweise erziehen sie sich gegenseitig“, sagt seine Besitzerin. Der mittlerweile einjährige Quaxx hilft ihr über den Tod von „Gustel“ hinweg. Im Alter von nur fünf Jahren war der Spitz, der auf dem Wöbken-Hof geboren wurde, im vergangenen Jahr an einer Nierenkrankheit gestorben.

Quaxx, der eigentlich mit richtigem Namen „Quarz am Jungfernbach“ heißt, kommt genau wie die Spitzhündin „Gosia am Jungfernbach“ von Züchterin Helga Barnert aus Baden-Württemberg. Gosia ist vor kurzem zur Europa-Siegerin 2013 gekürt worden und hat in ihren neun Lebensjahren bereits an 50 Wettbewerben teilgenommen. Der 13-jährige „Iwan aus dem Norden“, der dritte im Spitz-Trio auf dem Wöbken-Hof, steht Gosia jedoch in nichts nach was die vielen Top-Bewertungen betrifft. Zweimal konnte jedes der beiden älteren Tiere sogar den Titel des „Weltsiegers“ nach Warfleth holen.

In ganz Europa sind Hans-Martin und Martina Wöbken zu Ausstellungen mit ihren Tieren unterwegs. „Mit 51 weiteren Mitgliedern gehören wir zur Weser-Ems-Gruppe des Vereins für deutsche Spitze, der die CACIB-Schauen hier ausrichtet. Aber wir waren mit Gosia und Iwan neben den bundesweiten Wettbewerben auch schon in Bratislava, Ungarn, Österreich, Belgien, Luxemburg oder den Niederlanden zu internationalen Ausstellungen“, zählt Martina Wöbken auf. Ganz besonders stolz ist sie auf Quaxx: „An vier Ausstellungen hat er bis jetzt teilgenommen und jedes Mal gewonnen. Europa-Jugend-Sieger, Deutscher Jugend Champion VDH und Deutscher Jugend Champion VfDSp ist er geworden“, so die Hundebesitzerin stolz. Die neue Pokal-Vitrine, die eine Nachbarin spendete, kam da wie gerufen. Denn bei so vielen Preisen wurde es im alten Ausstellungsschrank bereits eng.

Nachdem Hündin Gosia einmal Nachwuchs bekommen hatte, hat Martina Wöbken festgestellt, dass das Züchten nichts für sie ist. Die Trennung vom Hundenachwuchs fiel ihr damals viel zu schwer. Inzwischen ist Gosia sowieso aus dem Alter für Nachwuchs heraus, erklärt Wöbken. Kleine Mittelspitze wird es wahrscheinlich dennoch bald geben. Nur noch die Gelenkuntersuchung ist nötig, dann wird der vielversprechende Quaxx als Deckrüde zugelassen, freut sich sein Frauchen schon jetzt. Vielleicht wird es dann bald mehr als die derzeitigen sieben weißen Mittelspitze in Berne und Umgebung geben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.