• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

„Kampffüße“ mit Zielwasser

06.02.2019

Moorriem An einem Abend wie diesem braucht es die bewährten Zutaten: wichtig sind ein Ball und zwei Tore, Freizeitmannschaften mit Jungs und Deerns, die auf Sieg programmiert sind, einige hundert begeisterte Fans aller Generationen, anfeuernde Mucke aus den Lautsprechern, eine Spielleitung mit Überblick, unparteiische Schiris, ein Büfett zur Stärkung mit belegten Brötchen, Würstchen und Moorriemer Buletten, dazu ganz viele Liter Stimmungsbeschleuniger!

Wenn das alles passt, dann startet traditionell am zweiten Samstag im Februar das bei Jung und Alt überaus beliebte Hallenfußballturnier der Freizeitmannschaften „Moorriemer Masters“.

Am vergangenen Samstag stimmte beim 26. Moorriemer-Masters-Turnier in der Elsflether Stadthalle alles, bis auf eine Einschränkung: niemand hatte sich gefunden, um die berühmten „Moorriemer Buletten“ in die Pfanne zu legen. Das machte aber nichts, auch Brötchen und Würstchen reichten den Besuchern als deftige Unterlage und den Kickern der neun teilnehmenden Mannschaften für Stehvermögen auf dem Spielfeld.

Klar, dass sich halb Moorriem am Samstag auf den Weg zur Stadthalle gemacht hatte und viele den Shuttle-Bus benutzten, weil die Straßen glatt und von Raureif überzogen waren – Sicherheit ging vor!

Ausrichter des Traditionsturniers war das Team „Partyschuppen Hayen“. Die PSH-Jungs sprachen allen Helfern und Spielern, Zuschauern und Sponsoren am Schluss des Turniers ihren Dank aus. Ein ganz besonderer Dank ging an die Familie Danielzik, die seit Jahren das nachmittägliche Jugendturnier organisiert und sich auch am Samstag für den sportlichen Nachwuchs einsetzte.

Nach spannenden Spielen, lautstarken Anfeuerungen auf den Rängen und Fachsimpeln im Foyer der Stadthalle, stand zu später Stunde das Ergebnis fest: Sieger des Turniers wurde das Team „Moorriemer Kampffüße“, sie verwiesen die Mannschaft „Elfenbeinkiste“ auf den zweiten Platz.

Das Endspiel der „Kampffüße“ gegen „Elfenbeinkiste“ endete nach der regulären Spielzeit mit 1:1-Toren; nach dem 9-Meterschießen gewannen die „Kampffüße“ mit 4:1-Toren. „Kampffuß“-Torhüter Tom Spiekermann hielt alle drei Torschüsse der „Elfenbeinkiste“.

Die weiteren Platzierungen: 3. PSH, 4. Kroog-Team, 5. ASV (Altenhuntorfer Schleuderballverein), 6. Landjugend Moorriem, 7. Ottos Elf, 8. Dalsper City, 9. Das Team. Bester Torwart war Tom Spiekermann von den „Kampffüßen“, Jonas Schwarting (Kroog-Team) wurde mit fünf Treffern Torschützenkönig.

Nach dem Turnier ging die große Sause mit der After-Masters-Party im Eckflether Kroog in die abschließende Runde. Das nächste Turnier im Jahr 2020 wird von den Kickern „Elfenbeinkiste“ ausgerichtet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.