• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Moorriemer und Schweewarder Talente gehen leer aus

26.04.2016

Ardorf /Wesermarsch Die Jugendmannschaften des Klootschießerverbands Oldenburg haben am Wochenende in Ardorf im Finale der Mannschaftsmeisterschaft des Friesischen Klootschießerverbands (FKV) im Straßenboßeln Lehrgeld gezahlt. Die weibliche C-Jugend aus Torsholt und die weibliche A-Jugend aus Schweinebrück freuten sich zwar über den Titelgewinn. Aber in den männlichen Klassen konnte sich keine Mannschaft aus dem Landesverband Oldenburg durchsetzen.

Die F-Jugend aus Schweewarden lag zunächst mit einem Wurf gegen Westeraccum zurück. Auf der Rücktour gingen dem Schweewarder Nachwuchs Konzentration und Puste aus. Er verlor mit sechs Würfen.

In der E-Jugend wies Moorriem gegen Neuschoo an der Wende einen Rückstand von zwei Würfen auf. Im Ziel hatte sich der Vorsprung der Esenser auf sechs Würfe erhöht.

Die Ardorfer D-Jugend nutzte ihren Heimvorteil gegen Torsholt aus. Die Ammerländer verloren mit sieben Würfen. Lange auf Augenhöhe mit Südarle befand sich die C-Jugend von Zetel/Osterende. Doch sie verlor letztlich mit drei Würfen.

An der Wende lag die Torsholter B-Jugend mit zwei Würfen gegen Ihlowerfehn zurück. Der Abstand blieb bis zur Ziellinie bestehen.

Gut drauf war die A-Jugend aus Hollwege. Mit der Gummi brauchte sie nur 24 Würfe bis zur Wende. Damit führten die Ammerländer gegen Pfalzdorf mit einem Wurf. Aber während die Auricher Gummi Konstanz zeigte, brachen die Hollweger ein. Sie verloren noch mit sieben Würfen.

In den weiblichen Klassen gab es klare Entscheidungen. Die Grabsteder F-Jugend geriet bis zur Wende gegen Südarle mit zwei Würfen in Rückstand und verlor mit vier Würfen. In der E-Jugend führte Torsholt zunächst mit 19 Metern gegen Eggelingen. Doch dann gaben die Ostfriesinnen Gas und siegten klar. In der weiblichen Jugend D unterlag Moorriem dem Team von Noord Norden mit vier Würfen.

Das erste Erfolgserlebnis für die Oldenburger gab es in der C-Jugend. Die Torsholterinnen legten bis zur Wende zwei Würfe gegen Uttel vor. Im Ziel betrug der Vorsprung sogar drei Würfe. Die B-Jugend von Münkeboe/Moorhusen zog gegen Moorriem bis zur Wende auf drei Würfe davon. Der Vorsprung vergrößerte sich auf fünf Wurf.

Ein ganz heißes Eisen hatten die Oldenburger mit der A-Jugend aus Schweinebrück im Feuer. Gegen Schirumer-Leegmoor lagen die Mädels, die mit zwei EM-Teilnehmerinnen warfen, schon mit sechs Würfen vorne. Der Titelverteidiger besiegte die etwas jüngeren Ostfriesinnen letztlich mit acht Würfen. Damit feierte das Schweinebrücker Team den vierte FKV-Sieg in Folge in den verschiedenen Altersklassen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.