• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

FUßBALL-KREISLIGA: Nach 0:1 verliert der TSV zu früh den Mut

05.12.2005

BOCKHORN /ABBEHAUSEN Abbehausen enttäuscht vor allem nach der Pause. Das Thema Aufstieg ist wohl abgehakt.

von jürgen schultjan BOCKHORN/ABBEHAUSEN - „Das war es dann wohl“, zog Trainer Harald Diekmann nach der 1:4-Niederlage beim weiter ungeschlagenen Spitzenreiter der Fußball-Kreisliga IV, BV Bockhorn, ein kurzes wie schlüssiges Fazit. Denn der Tabellendritte TSV Abbehausen geht mit neun Punkten Rückstand auf die Gastgeber in die Winterpause. Titel und Aufstieg dürften damit abgehakt sein.

Die Gäste lieferten keine Argumente dafür, noch einen erfolgreichen Aufholkampf bieten zu können. Zu früh ließ der TSV die Köpfe hängen. Dies geschah eigentlich schon in der 32. Minute, als Kapitän Ruben Rebmann, der seine Laufstärke nur selten effektiv einsetzte, im Mittelfeld einen Fehlpass produzierte, Khalil Khaled auf der linken Seite schnell in Szene gesetzt wurde und in aller Ruhe warten und flanken konnte, bis Torjäger Andreas Walter in Stellung gelaufen war und zum 1:0 per Kopf einnickte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bis zu diesem Zeitpunkt überzeugte Abbehausen durch gutes Zweikampfverhalten, war aber kaum in der Lage, selbst konstruktive Angriffe aufzubauen. Dennis Steschenko war ein Totalausfall, angesichts seines Trainingsrückstandes verständlich, aber auch Erkan Turan oder Hubeyt Kaya verzettelten sich. Mehr als ein Versuch von Thomas Lüdemann (44.) und Hubeyt Kayas Chance (45.) sprang nicht heraus.

Bockhorn, das mit zunehmder Dauer seine bessere Spielanlage mit geschickten Angriffen über beide Flügel dokumentierte, begann auch im zweiten Abschnitt aggressiver. Oliver Röben rutscht schussbereit weg, so dass Helge Lenkering, bei dem Licht und Schatten wechselten, im TSV-Tor klären konnte (47.). In der 58. Minute war dann endgültig „Schatten“ beim TSV angesagt, als Khaled aus 35 Metern abzog, und Lenkering den haltbaren Aufsetzer passieren ließ (64.). Und als sich Mohammed Yassin dummerweise die Ampelkarte einfing (64.), war das Thema Aufholjagd gestern Nachmittag für ideenlose Abbehauser endgültig erledigt.

TSV: Lenkering; Luga, Ahlers (66. Vejzovic), Yassin, Ranft, Th. Lüdemann, Eisenhauer, Kaya (82. Thien), Steschenko (42. Schulz), Rebmann, Turan.

Tore: 1:0 Walter (31.), 2:0 Khaled (58.), 3:0, 4:0 Röben (68., 72.), 4:1 Eisenhauer (90.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.