• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Ferien-Aktion: Nach dem Klettern gibt’s die Urkunde

10.08.2015

Warfleth Einmal im Jahr gibt es die Gelegenheit, den Schwarzen Leuchtturm am Warflether Sand zu erklimmen. Wie viel Spaß es macht, aus 18 Metern Höhe über die Weser, Baumwipfel und das flache Land zu blicken, hat sich offenbar herumgesprochen: 16 Kinder – so viele wie noch nie – waren es jetzt, die gerne der Einladung des Leuchtturmvereins zu diesem Abenteuer folgten. Ganz besonders freuten sich die Organisatoren über das Wiedersehen mit einigen „Wiederholungstätern“, denen die Aktion offensichtlich sehr viel Spaß gemacht hatte.

Während sich die Schar noch unter Aufsicht der Leuchtturmfreunde den Weg durch das üppige Grün des Warflether Sands bahnte, bereiteten die Mitglieder der Warflether Feuerwehr bereits alles für den sicheren Aufstieg vor. Nachdem es von den Vorstandsmitgliedern Günter Flegel, Ute Röver und Karl-Frank Reschke noch Fakten und Zahlen aus der Geschichte des ehemaligen Leuchtfeuers gegeben hatte, machte sich der stellvertretende Gemeindebrandmeister Herbert Meyer daran, das erste Kind für einen gefahrlosen Aufstieg zu sichern.

„Das war einfach cool“, sagt der achtjährige Kilian freudestrahlend. Er war einer der ersten Kletterer. Luca hingegen erschien der Aufstieg zunächst etwas zu gewagt. Der Sechsjährige vergnügte sich lieber bei den mitgebrachten Strandspielen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zuerst habe sie Angst gehabt. Aber dann sei der Ausblick über Bremen und auf ihre unten wartende Freundin Tia Sofie toll gewesen, sagt die Anna (6). nachdem sie festen Boden unter den Füßen hat. Viel Spaß machte es auch Anton aus Witten, der in der Wesermarsch Urlaub macht. Sein Onkel Tobias Schrön sorgte als Feuerwehrmitglied für die Sicherheit.

Luca nahm schließlich doch noch seinen Mut zusammen und traute sich immerhin einige Meter hoch. So gab es auch für ihn eine Urkunde als Andenken an den tollen Tag.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.