• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Tischtennis: Nervenstarke Sara Radu setzt Ausrufezeichen in Dissen

31.01.2013

Wesermarsch Bezirksmeisterin Sara Radu vom TV Stollhamm hat am Wochenende bei den Tischtennis-Landesmeisterschaften in Dissen den dritten Platzin der Altersklasse Schülerinnen B belegt. Mareike Schneider vom Oldenbroker TV schied in der Gruppenphase aus. Dagegen war für sie im Doppel an der Seite von Jannine Meyer (BW Dörpen) erst im Viertelfinale Schluss. Sara Radu schied mit Renska Rohlfs (SV Ochtersum) schon im Achtelfinale aus. Landesmeisterin wurde Thy Vy Nguyen (TTV Evessen/1438).

Unterdessen feierte das Jungenteam des SV Nordenham am Wochenende in der Bezirksklasse einen lockeren Sieg. Es gewann das Derby beim Oldenbroker TV mit 8:0.

Landesmeisterschaft in Dissen: Sara Radu wurde in Dissen von ihrem Vater Pedru unterstützt. Das Coaching übernahm ihr Bruder Emanuel. Sie startete mit einem 3:0-Sieg in die Gruppenphase. Anschließend ging’s gegen Laura Konradt (RSV Braunschweig) schon um den Einzug in die nächste Runde. Sara verlor die ersten beiden Sätze (10:12, 7:11).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„In den ersten beiden Sätzen habe ich zu viele Bälle gezogen“, sagte Sara nach der Partie. „Danach hab ich viele platzierte Unterschnittbälle gespielt.“ Der Taktikwechsel zahlte sich aus. Sara drehte die Partie (12:10, 13:11 und 11:7). Indes: Gegen Gruppensiegerin Renska Rohlfs (SV Ochtersum) zog sie mit 1:3 Sätzen den Kürzeren. Doch als Gruppenzweite zog sie in die Hauptrunde ein, in der sie das erste Spiel nach einem schwachen ersten Durchgang (3:11) noch souverän in vier Sätzen gewann.

Am zweiten Tag der Meisterschaften gab es den zweiten Krimi für die Stollhammerin. Gegen Johanna Hoge (TSV Lunestedt) gewann sie den ersten Satz mit 12:10. Die Folgesätze verlor sie mit 9:11 und 8:11. Doch sie glich nach Sätzen aus (11:8). Im fünften Satz hatte Johanna beim Stand von 10:8 zwei Matchbälle. Doch Sara schlug nervenstark zurück. „Ich habe einfach ruhig und konzentriert weitergespielt“, sagte sie. Sie gewann den Satz noch mit 12:10.

Auch das Halbfinale gegen Viola Blach (RSV Braunschweig) war umkämpft. Sara verlor Satz eins mit 9:11, entschied aber den zweiten Satz mit 11:8 für sich. Den dritten Durchgang musste sie dann mit 11:13 abgeben. Und auch im vierten Satz zog sie den Kürzeren. Dennoch war Sara zufrieden. „Das war ein tolles Wochenende. Das hat Spaß gemacht.“

Mareike Schneider (Oldenbroker TV) wurde von ihrem Vater Bernd betreut. Nach den Gruppenspielen war für sie Schluss. Immerhin gewann sie die Partie gegen Nora Kopp (Torpedo Göttingen) nach einem 1:2-Satzrückstand noch mit 12:10 im Entscheidungssatz – ein toller Achtungserfolg.

Bei den B-Schülern verlor Christian Mesler (MTV Jever) im Halbfinale gegen den späteren Sieger David Walter (VfL Westercelle). In der Mädchenklasse hieß die Landesmeisterin Caroline Hajok (RSV Braunschweig). Bei den Jungen verlor Fabian Pfaffe (MTV Jever) das Endspiel gegen Niklas Otto (SV Bolzum).

Bezirksklasse Jungen: Oldenbroker TV - SV Nordenham 0:8. Einseitiges Duell der Tabellennachbarn: Nur die Spitzenpartie zwischen Eike Vedde (OTV) und Joanne Gracyk war spannend. Eike ging mit 2:0 nach Sätzen in Führung. Aber die agile Joanne kämpfte sich zurück ins Spiel und verließ den Tisch als Siegerin. Nordenham ist Siebter mit 8:12 Punkten, Oldenbrok Achter mit 3:17 Punkten.

OTV: Eike Vedde/Marco Ahlers, Justyn Deinert/Damian Gröne, Vedde, Deinert, Ahlers, Gröne;

SVN: Christian Gewinn/Kevin Hünnekens (1), Joanna Graczyk/Martin Eggert (1), Graczyk (2), Gewinn (2), Hünnekens (1), Eggert (1).

TuS Wahnbek - TV Stollhamm II 1:8.

TVS II: Sara Radu/Damaris Radu (1), Marcel Ahrens/Simon Wodrich (1), S. Radu (2), D. Radu (1), Ahrens (2), Wodrich (1).

TV Stollhamm II - DSC Oldenburg II 7:7. Ohne Sara Radu tat sich Stollhamm gegen den Vorletzten schwer. Stollhamms zwischenzeitliche 6:4-Führung konnten die Gäste noch ausgleichen. Alexander Springer hätte den Sieg eintüten können. Aber er verlor die letzte Partie in fünf Sätzen gegen die Nummer zwei des DSC. Die Stollhammer sind mit 15:7 Punkten Dritter.

TVS II: D. Radu/Ahrens (1), Wodrich/Alexander Springer, D. Radu, Ahrens (3), Wodrich (2), Springer (1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.