• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Vereine: Neue Gruppen gleichen Verluste aus

20.04.2010

SEEFELD Der Seefelder Turnverein hat sich von den Tanzgruppen und den Handballern trennen müssen. „Mangels Teilnehmer und Spartenleiter“, wie der Vorsitzende Udo Lienemann bei der Jahreshauptversammlung des Seefelder Turnvereins in der Gaststätte Seefelder Schaart mitteilte.

Nordic Walking ab 21. April

Der Vorsitzende verkündete aber auch positive Nachrichten: So wurde eine neue Kick-Aerobic-Gruppe unter der Leitung von Nicole Koopmann gegründet sowie eine neue Leistungsturngruppe ins Leben gerufen, die Kerstin Ostendorf leitet. Ab dem 21. April wird es zudem eine Nordic-Walking-Gruppe geben, die sich regelmäßig unter der Leitung von Susanne Lienemann trifft.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Rahmen der Aktivitäten der neu gegründeten Vereinsgemeinschaft Seefeld wird der Seefelder TV federführend die erstmals stattfindende Ferienpass-Aktion am Sonnabend, 10. Juli, vor und in der Turnhalle und im Dorfgemeinschaftshaus sowie auf dem Sportplatz organisieren. Von Seiten des Vereins werden sich die Sparten Tischtennis, Tennis, Leichtathletik und Volleyball an der Aktion beteiligen, die von 10 bis 15 Uhr stattfindet. Auch die anderen örtlichen Vereine werden mit verschiedenen Aktionsständen vertreten sein. „Das wird ein Riesenspielplatz für die Kinder“, freut sich Udo Lienemann. Er hofft auf eine gute Beteiligung.

Bei den Vorstandswahlen wurden Udo Lienemann und sein Stellvertreter Waldo Bussian in ihren Ämtern bestätigt. Die Kassenwartin Jana Behrens legte ihr Amt nieder, so dass die Versammlung Thomas Koopmann zu ihrem Nachfolger wählte. Die Schriftführerin Kerstin Ostendorf sowie die Oberturnwartin Heike Pargmann wurden wiedergewählt und werden ihr Amt für weitere zwei Jahre bekleiden.

Im Namen der Gemeinde Stadland ehrte der stellvertretende Bürgermeister Jürgen Peschke den Taekwondo-Spartenleiter Christoph Melius für seine sportlichen Erfolge im vergangenen Jahr. Er erhielt die Sportehrenplakette in Gold. Der Geehrte berichtete von einer gesunden Sparte mit insgesamt 23 Mitgliedern, darunter befinden sich allerdings nur vier Erwachsene. Christoph Melius wünscht sich eine größere Zahl von Frauen und Männern, die sich für Taekwondo begeistern.

Urkunden und Blumen

Für ihre 40-jährige Mitgliedschaft im Seefelder TV wurden Ingo Pargmann, Insa Helms und Helmut Strowitzki mit einer Urkunde und einem Blumenstrauß geehrt. Eine Ehrenurkunde als Dank für die langjährige Mitarbeit erhielten zudem Heike Pargmann und Helmut Strowitzki.

Verabschiedet wurde Rolf Gerdes, der nach fünf Jahren seine Aufgaben als Sportabzeichenobmann niederlegte. Diese Arbeit wird in Zukunft Kerstin Ostendorf übernehmen. Derzeit zählt der Verein rund 530 Mitglieder, von denen etwa 200 Kinder und Jugendliche sind.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.