• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Pokal bleibt in Neuenkoop

11.01.2019

Neuenkoop Seit 2005 steht der Heinrich-Groeneveld-Gedächtnispokal, der jedes Jahr die beste Berner Jugendfeuerwehr auszeichnet, zwischen all den anderen Trophäen im Dorfgemeinschaftshaus Neuenkoop. Und auch 2019 wird er diesen Platz behalten, hieß es auf der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr und des Spielmannszuges Neuenkoop-Köterende.

Auf ein erfolgreiches Jahr, das in der Gesamtwertung mit einem 3. Platz auf Kreisebene endete, blickte Jugendwart Tore Pape zurück. Als Aushängeschild für die Gemeinde bewies sich erneut der Spielmannszug, der neben den Übungsabenden 26 Auftritte absolvierte. Die Musiker seien so gefragt, dass er sogar schon Anfragen ablehnen musste, freute sich Pape über den Erfolg.

Während die Zahl der Musiker mit 22 Frauen und 13 Männern gegenüber dem Vorjahr gleich geblieben ist, gab es bei der Jugendfeuerwehr einen leichten Zuwachs. Sieben Mädchen und 18 Jungen gehörten ihr am Stichtag an.

Dass der Bezirksentscheid aufgrund des Moorbrandes in Meppen abgesagt werden musste, bedauerte Gemeindebrandmeister Klaus Niekamp, der genauso wie Kreisjugendwart Timo Würdemann und der stellvertretende Gemeindejugendwart Lars Pape neben vielen anderen Gästen aus Feuerwehr oder Verwaltung zu den Gästen gehörte. Bürgermeister Hartmut Schierenstedt zeigte sich erfreut darüber, so eine Truppe in seiner Gemeinde beheimatet zu haben.

Zu Jugendsprechern gewählt wurden Moritz May mit Hans Ötken als Stellvertreter und Lea Christoffers mit Eske Heidenreich als Vertreterin. Sportbetreuer bleiben Jana Würdemann und Sönke Schwarting, Kleiderwartin Bärbel Baumann und Kameradschaftskassenwartin Renate Verzagt.

Über die Auszeichnung als diensteifrigste Mitglieder durften sich bei der Jugendfeuerwehr Luisa Wellmann und beim Musikzug Carmen Müller freuen. Seit 35 Jahren sind Bärbel Baumann und Tanja May-Reder dem Musikzug treu.

Die Ehrennadel in Silber des Bundesverbands der deutschen Musikverbände gab es für die 25-jährige Mitgliedschaft von Iris Pape und Sascha Schröder. Zur 20-jährigen Mitgliedschaft gratuliert wurde Lars Pape und Elke Würdemann.

Kevin Bartels und Jasmin Strangmann konnten die Glückwünsche zur zehnjährigen Mitgliedschaft leider nicht persönlich entgegennehmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.