• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Soziales: Neuenkoop-Köterende gewinnt Kuppelwettkampf

06.10.2010

SEEFELD Die Jugendfeuerwehr Seefeld-Reitland-Schwei hatte 20 weitere Jugendfeuerwehren nach Seefeld zum Kuppel- und Leichtathletikwettbewerb eingeladen. Gleichzeitig wurde das 35-jährige Bestehen der jungen Wehr gefeiert.

der Vize-Kreisbrandmeister Heiko Basshusen gratulierte der Jugendfeuerwehr zum Geburtstag. Es sei richtig gewesen, die drei Jugendfeuerwehren Seefeld, Reitland und Schwei zu einer festen Größe zusammenzubringen. Denn nur mit attraktiven und aktiven Jugendfeuerwehren könnten die aktiven Wehren ihren Personalbedarf heute noch decken, sagte er.

Eine starke Gemeinschaft

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dass so viele junge Menschen den Weg in die Feuerwehr finden würden, sei ein Zeichen für eine starke Gemeinschaft, die für die Sicherheit der Bürger wichtig sei, stellte Stadlands Bürgermeister Boris Schierhold fest.

Zuvor hatten die verschiedenen Gruppen um Gesamtzeiten und Fehlerpunkte, Sekunden und Meter gewetteifert. Beim Kuppelwettbewerb mussten die fünf Gruppenmitglieder innerhalb kürzester Zeit eine Saugleitung aus vier Saugschläuchen herstellen, mit Knoten sichern und an die Tragkraftspritze ankuppelt. Neben der Zeit entschieden auch mögliche Fehlerpunkte über die Platzierung. Den ersten Platz der insgesamt 45 Mannschaften errang schließlich die Jugendfeuerwehr Neuenkoop-Köterende IV. Auf dem zweiten Platz folgte Großenmeer I vor Jade III.

Laufen und springen

Beim Leichtathletikpokal traten in der Gruppenwertung 28 Mannschaften im Laufen, Springen und Kugelstoßen/ Schlagballwurf an. Hier schaffte Nordenham I den ersten Platz vor Jade III und der Mannschaft aus Golzwarden. Der vierte Rang ging nach Burhave, den fünften Platz belegte die Jugendfeuerwehr Seefeld-Reitland-Schwei.

Die besten Leichtathleten bei den Mädchen und Jungen in ihren Jahrgängen wurden in der Einzelwertung mit einer Einzelmedaille ausgezeichnet: Jahrgang 2000: Linda Tappe (Burhave) und Daniel Freels (Golzwarden), 1999: Franka Suhr und Moritz Voskamp (beide Nordenham), 1998: Lara Hanke (Jade) und Fabian Hustede (Seefeld-Reitland-Schwei), 1997: Telseke Spiekermann (Golzwarden) und Tobias Heinemann (Ovelgönne), 1996: Kathrin Rowehl (Lemwerder) und Till Penning (Jade), 1995: Geske Kaemena (Seefeld-Reitland-Schwei) und Jannik Lukes (Nordenham), 1994: Jacqueline Werremeyer (Nordenham) und Tom Strauß (Moorriem), 1993: Janika Seemann (Lemwerder) und Kimon Scholz (Jade) und 1992: Jana Lippert (Altenesch) und Manuel Runge (Jade).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.