• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Neuer Hallenboden ermöglicht Turnier im April

11.11.2010

RODENKIRCHEN Eine Helferparty im Fahrstall bildete jetzt den Saisonabschluss beim Reit- und Fahrverein Rodenkirchen. Dort wurde vor allem der Abschluss der Sanierungsarbeiten (die NWZ  berichtete) gefeiert und die erfolgreichsten Reiter der Saison geehrt.

In den vergangenen Wochen waren viele Handwerker und Vereinsmitglieder damit beschäftigt gewesen, den Hallenboden auszutauschen und die Banden neu anzubringen. Der alte Sandboden musste dazu abgetragen werden. Auf die Lehmschicht wurde anschließend eine Rotbruchschicht aufgebracht, auf die dann der sichtbare gelbe Sand gefahren wurde.

Die Holzbanden der 800 Quadratmeter großen Reithalle wurden komplett erneuert und auf einen neuen Betonsockel gestellt. Zusätzlich wurden drei neue Schiebetüren eingesetzt, die die Schwingtüren ersetzen. Die Mitglieder haben vieles in Eigenleistung unter fachmännischer Anleitung erledigt. Mit dem neuen Hallenboden ist der Verein nun auch wieder in der Lage, beim Traditionsturnier im April eine Springprüfung bis Klasse L ausschreiben zu können.

Die 2. Vorsitzende Heidi Stallkamp erinnerte an die vielen Erfolge der Rodenkircher Reiter. Bei den Kreismeisterschaften 2010 in Nordenham auf dem Titan-Turnier standen Heike Coldewey, Ronja Rösner und Katrin von Lienen bei der Dressur Klasse L auf dem Treppchen. Im Springen Klasse 3 und 4 wurde Gerd Wehlau erneut Kreismeister, Vereinskollegin Nadine Fähnders kam auf den zweiten Platz.

Die Dressurmannschaft mit Talke Kuck, Stefanie Kröger, Svea Fuhrken, Julia von Lienen und Katrin von Lienen holte ebenfalls den Kreismeistertitel und wird auf der Oldenburger Pferdewoche am Wochenende mit einer Mannschaftskür an den Start gehen. Silber und damit zweiter Platz hieß es für die Dressur-Mannschaft bei den Landesmeisterschaften. Den zweiten Platz erzielten Nadine Fähnders, Meike Kaliske, Ralf Degen und Marlien Meyer im Mannschafts-A-Springen.

Einen Landesmeistertitel gewann Andrea Freibote in der L-Dressur, ihre Tochter Lisa-Marie Ukena schaffte die Bronzemedaille in der Pony L-Dressur.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.