• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

TENNIS: Niklas Brandes gelingt die Revanche

03.02.2005

DELMENHORST

Die Beteiligung in Delmenhorst war erfreulich hoch. Ann-Christin Luga dominierte die U 12-Konkurrenz. DELMENHORST/ST - Insgesamt 57 Kinder und Jugendliche maßen sich am Wochenende mit Gleichaltrigen bei den Kreismeisterschaften der Kreise Delmenhorst und Wesermarsch. Da die beiden Delmenhorster Vereine TC Blau-Weiß und TC die Hallenplätze kostenlos zur Verfügung stellten, wurden die Meisterschaften wie schon im Sommer in Delmenhorst ausgetragen. Unter der Leitung von Irene Schmidt-Wollner und Rolf Hübler kamen insgesamt sieben Konkurrenzen der Altersklassen U 10 bis U 21 zustande, wobei sechs Titel in die Wesermarsch gingen

Erfolgreichster Verein war der TK Nordenham, dem vier Gesamtsiege gelangen. Jeweils einen Erfolg konnten der TC Burhave und der SV Nordenham verzeichnen. Das größte Teilnehmerfeld entstand bei den Juniorinnen U12. Elf Mädchen zeigten hier ihre Tenniskünste. Die zehnjährige Ann-Christin Luga vom TC Burhave sicherte sich den Gesamtsieg im Endspiel gegen Anna Seib (DTC) mit 6:3 und 6:1. Sie hatte vorher Marie Woesthoff ausgeschaltet, die den dritten Platz erzielte. Saskia Harms (SVN) wurde in der Nebenrunde Zweite, nachdem sie gegen Sharice-Carolin Huget (TC BW) verlor.

In Gruppenspielen trugen die sechs Mädchen der Altersklasse U16 ihre Meisterschaften aus. Siegerin wurde Vanessa Worbs (TKN), die bei ihren fünf Erfolgen lediglich gegen Rike Woesthoff (ebenfalls TKN) einen Satz abgab. Rike kam hinter der Delmenhorsterin Ann-Cathrin Janßen auf den dritten Rang, gefolgt von Carina Furche (TKN).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den jüngsten Teilnehmern – den unter zehnjährigen Jungen – waren drei Wesermarschler am Start, darunter auch Marius Heilmann, der sich im Finale gegen Marc Landwehr vom TC BW Delmenhorst mit 6:2 und 6:4 durchsetzte. Dritter wurde Finn Fassmer (TuS Warfleth), Fünfter dessen Bruder Torge.

Das Feld der Junioren U 12 beherrschte der SVN. Drei der ersten vier Plätze konnten Akteure dieses Vereins erringen. Sieger wurde Bastian Stoffers mit 6:2 und 6:4 gegen Christian Braun (DTC), das kleine Finale entschied Benjamin Buhr gegen Tomke Schuster für sich. Die Nebenrunde gewann der Delmenhorster Björn Johannson gegen Jannis Otto vom TC Burhave.

Wenig Überraschungen gab es in der Altersklasse U14. Der top-gesetzte Niklas Johannson (TC BW) siegte im Finale gegen den an Nummer zwei gesetzten Alexander Lang (TKN) mit 6:3 und 6:4. Auf dem dritten Platz landete Thorben Wesierski (TKN). In der Nebenrunde gewann Maximilian Eger (SVN) gegen seinen Vereinskameraden Lars Krenzin.

Zehn Jugendliche kämpften bei den Junioren U16 um die Pokale. Im Halbfinale des Hauptfeldes bildete sich eine Phalanx des TC Blau-Weiß Delmenhorst ab, in die nur der zwölfjährige Niklas Brandes (TKN) eindringen konnte. Nach einem Dreisatzsieg gegen Tim Ehlers kam es im Finale zur Neuauflage des Sommerendspiels gegen Jannik Wallner. Hier gelang Niklas Brandes die Revanche mit einem 6:2, 2:6, 6:4-Erfolg. Nebenrundensieger wurde Sebastian Schulz (SVN) vor seinem Punktspielkollegen Valentin Dudeck.

In der Klasse der Junioren U21 kam es wie in den vergangenen Jahren zum Finale zwischen Adrian Berger und Steffen Trumpf, die sich souverän in den Gruppenspielen gegen ihre vier Kontrahenten aus Delmenhorst durchgesetzt hatten. In einem guten Endspiel siegte Steffen Trumpf mit 6:0 und 6:4.

Bei der abschließenden Siegerehrung bedankte sich Rolf Hübler für die Gastfreundschaft der Delmenhorster Vereine und kündigte an, dass im Sommer die Kreismeisterschaften in der Wesermarsch stattfinden werden. Er wünscht sich hierfür einen weiteren Anstieg der Teilnehmerzahlen. Der Trend, das zeigte sich in Delmenhorst, ist zumindest wieder positiv.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.