• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Noch kein Nachfolger für Hilke Freese

09.11.2016

Seefeld Applaus ernteten in der Seefelder Turnhalle 65 Sportler, die in diesem Jahr die Bedingungen für das Sportabzeichen erfüllt hatten. Dazu gehörten 47 Kinder und Jugendliche, 18 Erwachsene und 3 Familien. Hilke Freese, die Sportabzeichen-Obfrau des Seefelder Turnvereins, und Hendrik Voß, Sportabzeichen-Referent beim Kreissportbund, überreichten insgesamt 26 Gold-, 27 Silber-, 12 Bronze- und 3 Familiensportabzeichen.

In der Gruppe der Kinder und Jugendlichen freuten sich Imke Ostendorf, Michelle Lauwers, Melina Fangachi, Charlin Reinhardt, Neele Ratjen, Marie-Louise Hagemann, Hannes Hover, Jonas Müller, Lennox Walter und Vincent Hover über das Sportabzeichen in Bronze.

Lotta Pargmann, Imke Kaemena, Alina Bauschke, Lina Thienken, Lilly Hover, Carl Bennet Diekmann, Rieke Ostendorf, Fiona Müller, Malik Hadeler, Zoe Friedrich, Erik Wilms, Jana Stryjewski, Jolina Raguschke, Tizian Kutzner, Hannah Hadeler, Ada Diekmann, Marie Wimmer, Luisa Thienken, Mia Tallarek, Nia Jürgens, Teske Janßen, Emily Hadler, Annika Grabhorn und Elisa Agbeyokumo erhielten das Sportabzeichen in Silber.

Das Abzeichen in Gold ging an Kim Neels, Paula Lahrmann, Gesa van der Velde, Ben Sanders, Kevin Neels, Jurkea Meiners, Kea Jürgens, Pia Templin, Ole Onken, Valentin Grabhorn, Wilko Suhr, Celvin Hadeler und Gebke Suhr.

Bei den Erwachsenen nahmen Deike Böning und Severin Grabhorn das Sportabzeichen in Bronze entgegen.

Die drei Sportabzeichen in Silber wurden an Ira Böning, Heike Pargmann und Sonja Neumann übergeben.

Für ihre besonderen sportlichen Leistungen erhielten Manuela Straupe, Hendrik Preiß, Stephanie Lahrmann, Tanja Neumann, Klaus Gertjegerdes, Edeltraut Neumann, Gertrud Gertjegerdes, Hilke Freese, Egon Ulbrich, Reiner Böning, Hans-Günther Freese, Winfriede Böning und Hermann König das Goldabzeichen.

Die Familien Neumann, Böning und Grabhorn wurden mit dem Familien-Sportabzeichen ausgezeichnet.

Gertrud Gertjegerdes und Herrmann König waren in diesem Jahr in Seefeld die sportlichen Jubilare. Die Seefelderin konnte bereits zum 30. Mal das Sportabzeichen in Gold entgegen nehmen, der 76-jährige Hermann König sogar zum 50. Mal.

Nach der Auszeichnung der Sportler sprachen Hilke Freese und Hendrik Voß ihren Dank den sechs Sportabzeichen-Abnehmern aus, die von Ende Mai bis Mitte September jeden Dienstag auf dem Sportplatz in Seefeld gestanden hatten, um die Leistungen der einzelnen Sportler zu messen und zu dokumentieren. Dazu gehören Winfriede und Reiner Böning, Gertrud Gertjegerdes, Heike Pargmann, Hans-Günther Freese und Rolf Gerdes. Die Sportabzeichen-Obfrau des Seefelder Turnvereins und Hendrik Voß überreichten in diesem Jahr zum letzten Mal gemeinsam die Sportabzeichen. Zukünftig wird Manfred Neumann beim Kreissportbund Wesermarsch als Sportabzeichen-Referent tätig sein. Die Nachfolge von Hilke Freese ist noch nicht geklärt.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.