• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Reiner Indorf gibt sich erst im Finale knapp geschlagen

27.07.2019

Nordenham /Brake Erst im Match-Tiebreak des Finales gab sich Reiner Indorf beim 5. Leistungsklassen-Turnier des SV Brake geschlagen. Neben dem Spieler des Tennisklubs Nordenham nahmen weitere zehn Aktive des TKN, des Blexer TB und des SV Brake an Turnieren teil, um ihre Rankings zu verbesser.

Joana Wiemers und Martin Reinstrom (beide TKN) bestritten ein Ranglistenturnier des Deutschen Tennisbundes beim HTV Hannover. Reinstrom, Leistungsklasse (LK) 11, scheiterte im 47er-Feld, darunter fünf deutsche Ranglistenspieler, bereits in der 1. Runde an Henri-Gabriel Huynh (DTV Hannover/LK 8) mit 4:6/2:6. Dagegen erreichte Joana Wiemers (LK 12) unter 17 Teilnehmerinnen durch einen 6:2/6:4-Sieg gegen Marie-Chanel Meyer (TC BW Uelzen/LK 13) das Viertelfinale. Hier traf sie auf die in der Damen-Bundesliga spielende Lena Greiner (DTV Hannover/LK 1). Gegen die 54. der deutschen Rangliste war sie beim 0:6/0:6 chancenlos.

Auf etwas niedrigerem Niveau bewegten sich die beiden Braker Herrenspieler Niklas Walkenhorst (LK 18) und Nico Chocholowicz (LK 18). Sie nahmen an dem zur Weser-Ems-Serie 2019 gehörenden LK-Open ihres Vereins teil. Unter zehn Teilnehmern erreichte Chocholowicz mit einem 6:2/6:4-Erfolg gegen Fynn Murck (TuS Wulsdorf/LK 21) das Viertelfinale und schied dann gegen den an Nummer zwei gesetzten Maximilian Kuhmann (Bremerhavener TV/LK 12) mit 1:6/0:6 aus. Walkenhorst scheiterte schon im Achtelfinale mit 2:6/2:6 an Laurens Seegers (Bremerhavener TV/LK 19) und auch in der Nebenrunde beim 0:6/0:6 an Jorim Lassmann (TuS Wulsdorf/LK 14).

Bei der gleichen Veranstaltung startete Reiner Indorf in der Altersklasse Herren 50, die man zuvor mit den Herren 60 wegen zu geringer Anmeldungen zusammengelegt hatte. Indorf (LK 12) konnte dabei auf dem Weg zum Gruppensieg überraschend den Turnierfavoriten Joachim Ebel (Oldenburger TB/LK 8) mit 6:3/6:4 besiegen. Die anderen beiden Erfolge landete er gegen Joachim Beyer (FC Neuwarmbüchen/LK 15) mit 6:1/6:0 und Stefan Renken (TV Rot-Gold Sögel/LK 21) mit 6:2/6:1. Im Finale traf er auf Wilfried Lerf (LK 13) vom Auricher TC. Nach schwachem Start mit Satzverlust (2:6) konnte sich Indorf steigern (6:1) und unterlag erst im Match-Tiebreak mit 5:10.

Ebenfalls ein zur Weser-Ems-Serie gehörendes LK-Turnier spielte der TKNer Mark Fitschen beim TC Nikolausdorf-Garrel in der Altersklasse Herren 30. In einem 24er-Feld war Fitschen (LK 7) an Position drei gesetzt und hatte in der 1. Runde ein Freilos. Im Achtelfinale gab sein Gegner Thomas Brinkmann (TC Dinklage/LK 10) nach dem ersten Satz (6:1) verletzt auf. Im Viertelfinale folgte ein ungefährdeter Sieg gegen Hauke Bauer (FTSV Jahn Brinkum/LK 9) mit 6:2/6:1. In der Vorschlussrunde wartete mit dem im letzten Jahr in der 2. Bundesliga der Herren 30 spielenden Arnd Grefe (Jade TG Wilhelmshaven/LK 4) ein ganz dicker Brocken. Fitschen war beim 0:6/0:6 gegen den späteren Turniersieger chancenlos.

Beim 5. Hamme-Wörpe-LK-Turnier des TC Eiche Neu St. Jürgen erreichte der TKNer Wolfgang Mathiszig (LK 17) im A-Feld der Herren 60 unter 14 Teilnehmern durch einen 6:4/6:3-Sieg gegen Ulrich Kozik (TuS Hipstedt/LK 20) das Viertelfinale. Hier scheiterte er an Magdi Sadek (TSV Beverstedt/LK 14) mit 3:6 und 0:6. Rolf Bultmann und Jürgen Kleemeyer (beide LK 23) vom Blexer TB scheiterten im B-Feld der Herren 65 jeweils in ihren Erstrunden-Begegnungen. Bultmann zog gegen Yorck Hener (TV Eiche Horn/LK 20) mit 3:6/3:6 den Kürzeren, während Kleemeyer gegen Klaus-Peter Zapf (TV Eiche Horn/LK 20) erst im Match-Tiebreak mit 6:4/4:6/6:10 und in der Nebenrunde ebenfalls nur knapp 5:7/6:7 gegen Robert Wrobel (TC GW Oldenburg/LK 23) verlor.

Ebenfalls bei den Herren 65 nahm Karl Brandau (LK 13) an einem DTB-Ranglistenturnier in Goslar teil. In einem 16er-Feld erreichte er durch einen 6:1/3:0-Aufgabesieg gegen Hans-Jürgen Freye (TC RW Osterode/LK 13) das Viertelfinale. Hier erwartete ihn der topgesetzte Regionalliga-Spieler Hans-Heinrich Maring (Hildesheimer TV/LK 7). Gegen den in der deutschen Rangliste der Herren 70 an Nr. 69 geführten Favoriten gab es eine 1:6/0:6-Niederlage.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.