• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Corona-Beschränkungen Gelockert: Wieder Leben in den Nordenhamer Sporthallen

26.05.2020

Nordenham Die gewohnte Normalität ist es noch lange nicht. Aber immerhin sind die Sporthallen jetzt keine abgeriegelten Tabuzonen mehr: Ab diesen Dienstag gibt die Stadt Nordenham ihre Turnhallen wieder für den Vereinssport frei. Allerdings gelten strenge Vorgaben, die aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie angeordnet sind.

Die Stadt Nordenham richtet sich bei den Nutzungsvorschriften nach einer entsprechenden Verordnung des Landes Niedersachsen. Die wichtigste Bestimmung ist, dass der Sport kontaktlos erfolgen muss und ein Abstand von zwei Metern einzuhalten ist.

Nach Angaben des Amtsleiters für Bildung und Freizeit, Jens Freese, beschränkt sich die Freigabe der Sporthallen zunächst auf den Trainingsbetrieb an Wochentagen. An Wochenenden und an Feiertagen bleiben die Hallen gesperrt. Wettkämpfe sind grundsätzlich untersagt und nach Rücksprache mit der Stadtverwaltung nur möglich, wenn die Veranstalter ein geeignetes Gesundheitskonzept vorlegen können. Daran ist das Gesundheitsamt des Landkreises Wesermarsch zu beteiligen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Hier eine Übersicht mit den weiteren Regelungen für die Sporthallennutzung:  Sportbetrieb ist nach dem gültigen Belegungsplan möglich. Sportler haben jederzeit vor und in der Halle den Abstand von zwei Metern einzuhalten.  Sportgeräte müssen vor der Verwendung von den Nutzern desinfiziert werden; die Mittel sind von den Vereinen beziehungsweise Sportlern zu stellen. Umkleide- und Dusch-/Waschräume dürfen nicht betreten werden. Toiletten auf den Gängen sind geöffnet.  Da der Zugang über die „Turnschuhgänge“ erfolgen muss, sind die Straßenschuhe im Vorraum auszuziehen.  Gruppenbildungen beim Zugang zur Halle und in der Halle sind nicht gestattet. Zuständig für die Einhaltung dieser Regelung sind die Vereine und die jeweiligen Trainingsgruppen.  Zuschauer sind in den städtischen Sporthallen nicht zugelassen.

Norbert Hartfil Redaktionsleitung Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2201
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.