• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Helfer und Übungsleiter sind gefragt

12.04.2018

Nordenham Der Sportverein Nordenham (SVN) bietet eine breite Palette an sportlichen Aktivitäten, erhält dafür viel Zuspruch und Lob – und SVN-Sportler erzielen beste Erfolge. Siege bei Meisterschaften, selbst auf Landes- und Bundesebene, sowie Auszeichnungen bei Sportlereherungen sind Beleg dafür. Und dies seit vielen Jahren. Es überraschte daher nicht, dass auch die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung am Dienstagabend in der Tennishalle an der Carl-Diem-Straße ganz ohne Aufreger blieb.

Vorsitzende Annemarie Hadeler sprach trotz einer rückläufigen Mitgliederzahl von 3116 Anfang 2017 auf 3020 Anfang 2018 von einer in der Sache seit über zehn Jahren stabilen Mitgliederentwicklung. Die aktuellen Einbußen seien insbesondere auf den demographischen Wandel sowie die Schließung der Zirkus-Abteilung Fantaasi zurückzuführen. Viele junge Erwachsene hätten Nordenham aber auch aus schulischen und beruflichen Gründen verlassen müssen.

Kommerzielle Konkurrenz

SVN-Geschäftsführer Steffen Heber sprach zwar von sich verschlechternden Rahmenbedingungen und einem „grundsätzlichen Wandel in der Sportlandschaft“. Der Verein habe sich diesem Wandel bisher aber sehr erfolgreich gestellt. Er sprach von der Konkurrenz kommerzieller Sportanbieter und weniger Zeit der Kinder für Spiel und Sport durch die flächendeckende Einführung von Ganztagsschulen sowie von allgemein steigenden Kosten.

Der SVN antworte auf diese Herausforderungen mit Kooperationen von Schule & Verein sowie von Kindergarten & Verein, mit Angeboten auch für Nicht-Mitglieder wie der Eröffnung des neuen Fitnessparcours am Strand oder einem fünfwöchigen Cross-Training-Schnupperkurs sowie mit vorbildlicher Integrations- und Inklusionsarbeit unter anderem in intensiver Kooperation mit dem CVJM.

Ansgar Engling bestätigte in seinem Kassenbericht eine stabile Beitragssituation sowie eine positive Vermögenslage – insbesondere weil der SVN kaum Verbindlichkeiten habe und Investitionen aus Eigenmitteln finanziere.

Trotz der sehr guten Grundstimmung im Verein standen Annemarie Hadeler und ihrer rechten Hand, Steffen Heber, auch einige Sorgenfalten auf der Stirn. Alle Ideen und Vorhaben, so die Vereinsvorsitzende, könnten nur umgesetzt werden, wenn sich bei Veranstaltungen ausreichend freiwillige Helfer und fürs Training genügend engagierte Übungsleiter finden. Mit Vertretern zu arbeiten sei oft recht schwierig.

„Die Mitglieder identifizieren sich immer weniger mit dem Verein, sie betrachten ihn vielmehr als Dienstleister“, stellte auch der Geschäftsführer unumwunden fest. So gebe es immer wieder Probleme bei der Gewinnung ehrenamtlicher Funktionsträger, da „sich die Gesellschaft heute einfach weniger langfristig binden“ wolle.

Berufliche Mobilität

Berufliche Mobilität spiele dabei eine große Rolle. Sport integriere, verbinde, schaffe Freundschaften, stärke das Selbstbewusstsein, vermittele soziale Kompetenzen und ein Bewusstsein für Gesundheit. Der Sportverein sei vom Grundgedanken her daher auch kein Dienstleister, sondern verstehe sich vielmehr als Gemeinschaft. Steffen Heber: „Nur seinen Beitrag zu zahlen und Sportangebote zu nutzen wird auf Dauer nicht reichen, da ein Verein immer auch das Ehrenamt benötigt.“

 Der Vorstand weist auf die Ausschreibung einer zweiten Stelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSL) ab dem 15. Juli oder 1. August hin. Die Bewerbungsfrist ist verlängert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.