• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Ehrung Für 52 Sportler: Nordenhamer Athleten im Rampenlicht

20.02.2019

Nordenham Es ist nicht jedermanns Sache, im Rampenlicht zu stehen. Der kleine Knirps von den F-Jugend-Schleuderballern des TSV Abbehausen, dem Bürgermeister Carsten Seyfarth am Montagabend bei der Sportlerehrung der Stadt Nordenham als erstes das Mikrofon unter die Nase hielt, war jedenfalls nicht besonders erpicht darauf, vor großem Publikum ein Interview zu geben. Er versteckte sich vor lauter Aufregung lieber hinter einer Betreuerin. Seine Auszeichnung hatte er sich trotzdem redlich verdient. So wie 51 weitere Kinder und Erwachsene, die die Stadt zur Sportlerehrung in die Friedeburg eingeladen hatte.

Sportler erzählen

Der Fehlstart in den Ehrungsmarathon war schnell vergessen. Die Sportler standen dem Bürgermeister Rede und Antwort. Und so erfuhr Carsten Seyfarth unter anderem, dass Maira Gloystein, die Taekwondo-Sportlerin des SV Nordenham, in diesem Jahr an den Weltmeisterschaften im bayrischen Inzell teilnimmt. Hürdenläufer Thomas Hölzel, ebenfalls vom SVN, erzählte, dass man für die 400-Meter-Strecke schon ein bisschen masochistisch veranlagt sein muss. Und der Leichtathlet Eibo Heinrichs, ebenfalls vom SVN, erzählte, dass Fair Play für ihn noch vor sportlichen Erfolg kommt. Bei den Niedersächsischen Landesmeisterschaften im 3000-Meter-Lauf kam er mit einem Konkurrenten ins Gehege, der daraufhin stürzte. Eibo Heinrichs half ihm auf, während das Teilnehmerfeld vorbeizog. Der 15-Jährige kämpfte sich noch bis auf den dritten Platz vor, musste dann aber entkräftet aufgeben.

Bei der Übergabe der Urkunden und Medaillen bekam Carsten Seyfarth Unterstützung vom Abbehauser Ortsbürgermeister Tobias Thormählen und vom Vorsitzenden des städtischen Sportausschusses, Uwe Thöle. Bevor er die Sportler nach vorne bat, bedankte er sich bei allen Ehrenamtlichen, die hinter den Erfolgen stehen. Er hob dabei die Funktionäre in den Vorständen heraus, die sich im vergangenen Jahr mit der Datenschutzgrundverordnung beschäftigen mussten. „Ich weiß, dass dies alles andere als vergnügungssteuerpflichtig ist“, sagte der Bürgermeister.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zu den Ehrenamtlichen, die im Hintergrund stehen und mit ihrem Einsatz den Sport im Verein erst ermöglichen, gehört auch Margarete Gronau vom Blexer Turnerbund. Sie bekommt in diesem Jahr die Ehrenplakette der Stadt Nordenham in Bronze. Dass sie an der Veranstaltung in der Stadthalle Friedeburg nicht teilnehmen konnte, hielt den Bürgermeister nicht davon ab, die ehrenamtlichen Tätigkeiten zu würdigen, mit denen sich die Blexerin die Auszeichnung verdient hat.

Ehrenamtlich beim BTB

Seit 1988 ist Margarete Gronau Übungsleiterin im Kinderturnen. Seit 2007 engagiert sie sich im Vorstand des Blexer Turnerbundes. Margarete Gronau organisiert den Kinderkarneval des BTB, die Sommerspiele, das Völkerballturnier und den Spieleparcours beim Blexer Dorffest. Vom Verein ist sie mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet worden.

Seit 1996 ist Margarete Gronau Turnwartin des Butjadinger Turnerbundes, bis 2016 war sie in gleicher Funktion für den Turnkreis Wesermarsch tätig. Für beide Verbände hat sie zahlreiche Wettkämpfe, Fortbildungen und sonstige Veranstaltungen auf die Beine gestellt.

Margarete Gronau hätte sicherlich große Freude an der Darbietung der BTB-Mädels gehabt, die in der Pause der Sportlerehrung auftraten. Die Tanzgruppe Colorida, die von Lena Hartfil geleitet wird, zeigte fetzige Choreographien zu moderner Popmusik und erntete dafür viel Applaus vom Publikum.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.