• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Elsflether Reserve gewinnt

05.03.2018

Nordenham /Elsfleth Die in der Regionsoberliga spielenden Handballer der zweiten Mannschaft des Elsflether TB haben am Wochenende einen Auswärtssieg gefeiert. Sie gewannen beim TuS Augustfehn mit 33:28. Dagegen verlor die Reserve der HSG Blexer TB/SV Nordenham mit 25:28 gegen die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg.

HSG Blexer TB/SV Nordenham II – HSG Grüppenbühren/Bookholzberg III 25:28. Endlich mal wieder ein gutes Spiel der Nordenhamer: Dennoch reichte es wieder nicht zu einem Punktgewinn. Bis Mitte der ersten Halbzeit hielten die Hausherren mit. Bookholzberg lag mit 9:8 vorne. Doch nach und nach setzten sich die Gäste bis zur Pause auf 17:11 ab.

In der zweiten Halbzeit gelang es Bookholzberg, die Nordenhamer zunächst auf Distanz zu halten. Doch diesmal kämpfte sich die HSG wieder heran. Vier Minuten vor Ende des Spiels war der Rückstand bis auf zwei Tore geschmolzen. Aber in der Schlussphase gaben sich die Gäste keine Blöße mehr.

BTB/SVN: Pascal PeschkeHauke Stöcker (8/5), Tomke Arens (7), Andreas Janßen (3), Tobias Derra (3), Torsten Wunsdorf (2), Milan Larisch (2), Torin Larisch, Hauke Schneider, Jörg Larisch, Florian Ross.

Elsflether TB II - TuS Augustfehn 33:28. Die Zuschauer sahen ein spannendes Spiel. Augustfehn kämpft gegen den Abstieg und war hochmotiviert. Nach fünf Minuten führten die Gäste mit 4:1. Doch die Elsflether stellten sich langsam auf den Gegner ein und glichen aus (7:7/13.). Anschließend spielten die Teams auf Augenhöhe. Zur Pause stand es 15:15. Florian Stindt hatte per Siebenmeter den Ausgleich erzielt.

Nach dem Wechsel setzte sich der ETB bis zur 41. Minute erstmals ab (21:18). Der Vorsprung wuchs zwischenzeitlich sogar bis auf vier Tore an. Aber Augustfehn gab das Spiel nicht verloren. In der 50. Minute hatten die Gäste auf 24:26 verkürzt. Doch dann band der ETB den Sack zu. Er führte bald mit 30:25 und brachte den Vorsprung sicher über die Zeit.

ETB: Benjamin Müller, Matthias Wagenaar (1) – Florian Stindt (11/7), Lukas Redecker (5), Dominik Padlo (5), Florian Völkers (5), Jannes Böck (3), Bastian Rambau (2), Niklas Böck (1), Jan Bierbaum, Jannis Behrens, Axel Jung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.