• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Floorball: Ärgerliche Niederlage nach Kantersieg

17.03.2020

Nordenham Dass der 8. März der vorerst letzte Spieltag der Floorball-Verbandsliga sein würde, damit hatten die wenigsten Spielerinnen und Spieler der Teams in der Sporthalle Mitte gerechnet. Für den gastgebenden SV Nordenham ging es laut Spielertrainer Sebastian Erstling darum, vor eigener Kulisse Rang zwei zu festigen. Das ging schief. Das erste Spiel gegen den TuS Bloherfelde gewann Nordenham zwar klar mit 15:4. Die Partie gegen die Sailors Bremerhaven verlor der SVN indes mit 3:7.

Die Sailors sind Zweiter mit 25 Punkten aus zwölf Spielen, die Nordenhamer Dritter mit 20 Punkten aus zehn Spielen. „Der Kampf um den zweiten Platz ist dennoch noch nicht verloren“, meint Erstling angesichts der Tatsache, dass sein Team zwei Spiele weniger hat.

„Im Rückspiel sollten wir dann aber wieder das andere Gesicht zeigen und das Spiel für uns entscheiden.“ Indes: Wann und ob die Saison fortgesetzt werden kann, ist noch offen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gegen die vor diesem Spieltag sieglosen Bloherfelder traf Nordenhams Spielertrainer Sebastian Erstling auf seine Vergangenheit. Er hat schließlich beim TuS Bloherfelde das Floorballspielen erlernt. Gemeinsam mit Bloherfeldes Torhüter Arno Hündling habe er schon die eine oder andere Schlacht geschlagen, sagt Erstling. Das hielt dem SVN-Coach aber nicht davon ab, Hündling bei einem Penalty nasszumachen – in aller Freundschaft, versteht sich. Der SVN wurde seiner Favoritenstellung gerecht. Zur Pause stand es schon 10:1.

Nach der starken ersten Hälfte ließ der SVN aber deutlich nach. „Der Weg zurück schien immer weiter zu werden“, meinte Erstling. Außerdem habe jedes Teammitglied ein wenig egoistischer als zuvor gespielt. Dennoch war der Sieg nie gefährdet.

Gegen die Sailors aus Bremerhaven leistete sich der SVN dann aber zu viele Ballverluste. Der Gastgeber zeigte zu viel Respekt vor der „harten, aber nicht unfairen Spielweise“ der Gäste, meinte Erstling, dessen Team zudem die Überzahlsituationen unsauber ausspielte.

Ferner hätten er und Marvin Erfurth es nur selten geschafft, voranzugehen, meinte der Trainer und sprach von einer verdienten Niederlage „in einem Spiel, dessen Verlauf man sich doch etwas anders vorgestellt hatte“.

SV Nordenham: Julian Ulkowksi - Viviane Malachinski (3), Sebastian Erstling (2), Marvin Rahms (4), Kjel Richter (4), Johannes Ruppel, Marvin Erfurth (4), Canel Kahveci (1).

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.