• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Zugverkehr nach Unfall gestört
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Zwischen Hude Und Delmenhorst
Zugverkehr nach Unfall gestört

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Zwei Minuten fehlen SVN zu Bronze

23.05.2019

Nordenham Schade: Die Floorballer des SV Nordenham haben in der Meisterrunde der U-15-Regionalliga die Bronzemedaille um Haaresbreite verpasst. Sie belegten in der Endabrechnung Platz vier. Den Titel schnappte sich das Team des STV Sedelsberg, Platz zwei belegte der ETV Hamburg, Rang drei die SG Seebergen/St. Jürgen.

Am zweiten und letzten Spieltag hatte der SVN eine deutliche Niederlage gegen Sedelsberg (4:11) und jeweils eine 5:6-Niederlage nach Verlängerung gegen den TV Eiche-Horn (5:6) und Seebergen/St. Jürgen hinnehmen müssen. „Es fehlten nur zwei Minuten zur Bronzemedaille“, sagte Trainer Sebastian Erstling nach einem „echten Krimi“ gegen Seebergen/St. Jürgen.

Mit einem Sieg in ihrer letzten Partie hätten die Nordenhamer Rang drei erobern können. Sie gingen mit vier Punkten, der Gegner mit sechs Punkten in die Partie. Schon nach 26 Sekunden schoss Enes Celik den SVN in Führung. Den Ausgleich beantworteten Sina Wilke und Canel Kahveci mit einem Doppelschlag zur 3:1-Führung. Der Seeberger Topscorer Luke Plenge erzielte noch vor der Pause den Anschlusstreffer.

Nach dem Wechsel war das Spiel laut Erstling hitzig. Die Nordenhamer Verteidiger Connor Emmert und Canel Kahveci meldeten Luke Plenge nahezu ab. „So wurden die Angriffe der SG immer unkoordinierter“, sagte Erstling. Der SVN reagierte auf den zwischenzeitlichen Ausgleich 40 Sekunden später mit dem 4:3 durch Nele Diekmann.

Aber dem Team aus der Wesermarsch fehlte in dieser Partie die nötige Coolness. Es handelte sich drei Zwei-Minuten-Strafen ein. Zwar baute Canel Kahveci die Führung in Unterzahl auf 5:3 aus. „Aber das Spiel mit einem Spieler weniger zehrte an den Kräften“, sagte Erstling.

Die Gäste erzwangen noch die Verlängerung und hatten sich damit schon einen Punkt und Rang drei gesichert. Das war Gift für die Moral der Nordenhamer, die in den Spielen zuvor schon alles gegeben hatten. Bereits nach 38 Sekunden erzielte Luke Plenge das entscheidende Tor.

Trotz allem war Coach Sebastian Erstling zufrieden und sprach von einer starken Saison. Es bleibe die Erkenntnis, dass sein Team mit den besten Mannschaften mithalten könne.

SVN: René Carstens, Thorge Behrmann - Pleter Klimer, Sina Wilke, Nele Diekmann, Caner Karaboyun, Connor Emmert, Canel Kahveci, Enes Celik.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.