• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Abbehausen lässt nichts anbrennen

31.07.2017

Nordenham Keine Überraschung: In der ersten Runde im Fußball-Bezirkspokal hat der Bezirksligist TSV Abbehausen am Sonntag beim Fusionsligisten 1. FC Nordenham mit 3:0(1:0)-Toren gewonnen. Entschieden war die Begegnung praktisch nach 48 Minuten, als Adrian Dettmers ein Zuspiel von Emanuel Radu zum vorentscheidenden 2:0 verwandelte. Wiederum Adrian Dettmers (82. Minute) gelang nach einem herben Ballverlust von Suayb Gürbüz noch das 3:0.

Mustergültige Flanke

Nach mustergültiger Flanke von Gregorzs Serednicki hatte Normen Hartmann (32.) den Bezirksligisten per Kopf in Führung gebracht. In dieser Szene patzte der sonst hervorragend aufgelegte Nordenhamer Torhüter Jendrik Heinecke, der primär bei Distanzschüssen des TSV auf der Hut war. „Wir haben bei allen drei Gegentoren tatkräftig Mithilfe geleistet,“ ärgerte sich FCN-Trainer Mario Heinecke nach der Partie.

Doch auch Heinecke hatte gesehen, dass seine Elf zunächst sehr gut mitgehalten hatte. Seine Spieler wirkten flinker in den Zweikämpfen und suchten stets ihre Chance im schnellen Umschaltspiel. Das Problem lag bei den Gastgebern aber im Sturm, denn dort war keiner, der die Abbehauser Abwehr in Verlegenheit hätte bringen können. Heinecke wechselte zur Halbzeit taktisch von einem 4:1:4:1- auf ein 3:1:4:2-System und beorderte zudem seinen Abwehrspieler Mischa Schwarze in die Sturmspitze. Fast hätte er (86.) noch den Ehrentreffer erzielt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der TSV gewann mit seiner besseren Physis mehr und mehr Spielanteile. Der Jubel über den Kopfballtreffer von Normen Hartmann war groß. Mit diesem Vorsprung im Rücken gewannen die Grün-Gelben die nötige Selbstsicherheit. Sie schaukelten ihre Führung souverän über die Runden. Der FCN hingegen war zum Ende hin stehend k. o. – das Testspiel am vergangenen Freitag beim SV Lemwerder (0:5) steckte allen Akteuren noch in den Knochen.

Kuck gelassen

TSV-Trainer Marco Kuck nahm das Ergebnis mit der nötigen Gelassenheit: „Bei uns ist noch viel Luft nach oben. Dem Derby fehlte es zu unserem Glück an Schärfe. Was nützen mir am ersten Spiel in Wildeshausen gesperrte Spieler wegen einer Roten Karte?“ Abbehausens Spieler Andre Böse fasste sich ganz kurz: „Unsere Leistung hat heute gereicht.“

Verbessern muss der TSV sein Offensivspiel, denn oft wird der Ball viel zu lange gehalten. Gegen den FCN fehlte nach vorne hin schlichtweg das Tempo. Auch lief Abbehausen gegen eine hoch stehende FCN-Abwehr zu oft ins Abseits. Der TSV, der nun vor eigener Kulisse am kommenden Sonntag in der zweiten Runde auf den VfL Brake trifft, bestreitet sein nächstes Testspiel am Mittwoch, 19.30 Uhr, beim TV Metjendorf.

Tore: 0:1 Hartmann (32.), 0:2, 0:3 Dettmers (48., 82.).

FCN: J. HeineckeM. Schwarze, Lachnitt, Böger (70. Hohn), Tran, Gürbüz, Ibrahim, R. Schwarze, Schindler (55. Ölrichs), Krecker, Bremer.

TSV: Claussen – Dettmers, Müller, Hartmann, Wohlrab, Böse, Budde (46. Radu), Serednicki (73. Kemper), F. MIlz, Bischoff (62. J. Milz), Kühn.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.