• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: ESV setzt Start in den Sand

10.08.2018

Nordenham Zum Saisonauftakt der Fußball-Saison in der Jade-Weser-Hunte-Liga hat der ESV Nordenham sein Waterloo erlebt. Gleich mit 0:6 (0:1)-Toren verlor er am Mittwochabend gegen den Mitaufsteiger FC Rastede II. Die Ammerländer „Löwen“ verschossen sogar noch einen Foulelfmeter, den ESV-Keeper Christoph Müller pariert hatte. Auch den Nachschuss wehrte er prima ab.

„Das war gar nichts“, ärgerte sich ESV-Trainer Thorsten Rohde. „Schön, dass ich als Trainer jetzt noch ein paar Aufgaben vor mir habe.“ Damit bezog er sich wohl auf die Fitness des Teams. Seine Spieler hatten kraftlos gewirkt. Oft wurde mit langen Bällen die Offensive gesucht – meist vergeblich. Das Mittelfeld musste lange Wege gehen, verfügte aber nicht über die erforderliche Fitness.

Ab der 35. Minute spielte der ESV in Unterzahl, denn Ole Drieling verhinderte mit einem Foul ein klare Torchance. Er sah die Rote Karte. „Natürlich habe ich ihn am Trikot gezupft“, sagte der Übeltäter. „Der Elfmeter war berechtigt, doch eine Gelbe Karte hätte es auch getan“, sagte er. Nicht nur bei Drieling traf die Doppelbestrafung auf Unverständnis.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der FCR wirkte in seinen Aktionen abgeklärt und zeigte die nötige Effizienz im Torabschluss. Sturmführer Frerk Janssen war nicht auszuschalten. Er markierte drei Treffer. FCR-Trainer Sascha Gollenstede freute sich über die drei Punkte: „Wir haben in der Abwehr nicht viel zugelassen. Unsere Mut zur Ofensive wurde belohnt.“

Tore: 0:1, 0:2 Janssen (1., 49.), 0:3 Zirh (51.), 0:4 Becker (55.), 0:5 Janssen (58.), 0:6 Sachau (86.).

ESV Nordenham: Müller - O. Drieling, Schwarze, Rimkus (56. Lotz), Plate, J.-C. Rebehn, Cordes, J. Drieling, Müller (38. Y. Rebehn), Schwarting (56. Will), Speckels.


 Bild:    www.nwzonline.de/fotos 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.