• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: FCN kassiert Heimniederlage

08.04.2019

Nordenham Enis Alan vom Fußball-Kreisligisten 1. FC Nordenham kam am Sonntagnachmittag im Torraum frei zum Abschluss und versenkte die Kugel mit Auge im gegnerischen Kasten – Tor für die Gastgeber zwei Minuten vor dem Abpfiff. Aus Nordenhamer Sicht fiel der Treffer viel zu spät. Die SG Elmendorf/Gristede hatte schon mit 4:0 geführt. Die Gäste entführten mit einem 4:1 (2:0)-Sieg verdient die Punkte aus der Wesermarsch.

FCN-Trainer Mario Heinecke plagten große Personalsorgen. Gleich fünf Stammspieler standen ihm aus diversen Gründen nicht zur Verfügung. Da sich Felix Hohn am Sonntag noch die fünfte Gelbe Karte einfing, wird auch er am kommenden Wochenende in Wangerland fehlen.

Die Gastgeber ließen zu Beginn drei klare Torchancen durch Jan-Luca Hedemann (12.), Suayb Gürbüz (4.) und Nico Ölrichs (14.) sträflich liegen. Dagegen zeigte die SG Effizienz im Torabschluss. Fabian Sylvester, Murat Demirtürk, Tobias Möhlenwarf und René Fredehorst trafen für die Mannschaft von Trainer Stephan Borchardt, der zum Ende der Begegnung mit der Leistung seiner Mannschaft nicht ganz zufrieden war: „Da fehlte uns in die Ordnung, Nordenham ist deswegen besser ins Spiel gekommen“, sagte der Coach, der seinen Vertrag um ein Jahr verlängert hat.

Der SG-Abwehrchef Fabian Sylvester traf mit einem Freistoß aus zentraler Position – „mit dem Innenrist“, freute sich der Kapitän. FCN-Torhüter Jonas Bischoff hatte die Torwartecke für den nicht hart geschossenen Ball geöffnet, indem er sich beim Torschuss in letzter Sekunde hinter die Abwehrmauer positioniert hatte.

Heinecke vermisste bei seiner Elf die Laufbereitschaft und den Kampfgeist: „Gerade im ersten Durchgang hatten wir da Defizite.“ Erst als die Partie beim Stand von 0:4 gelaufen war, kam der FCN besser ins Spiel. Oft klaffte eine große Lücke zwischen Abwehr und Angriff, die die Ammerländer zum Kontern einlud.

Tore: 0:1 Sylvester (17.), 0:2 Demirtürk (42.), 0:3 Möhlenwarf (55.), 0:4 Fredehorst (6.), 1:4 Alan (88.).

FCN: Bischoff; Acar, F. Hohn, M. Hohn (65. Alan), Hedemann, Dilbaz, Acar (46. Kaya), Ölrichs, Gürbüz, Hamjou (70. Schindler, Bremer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.