• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Nordenhamer Stadtderby endet 2:2

01.11.2018

Nordenham Trotz teilweise hitziger 90 Minuten vor rund 150 Zuschauern sind am Ende alle zufrieden gewesen – zumindest die Trainer. Im Fußball-Kreisligaderby zwischen dem ESV Nordenham und dem 1. FC Nordenham fand sich am Mittwoch zwar kein Sieger, aber beide Seiten empfanden den 2:2 (2:1)-Endstand als gerecht an. „Eigentlich ist ein Unentschieden im Abstiegskampf für beide zu wenig“, sagte FCN-Trainer Mario Heinecke. Sein Gegenüber Thorsten Rohde fügte hinzu: „Aber Hauptsache nicht verloren.“

Die Anfangsphase gehörte klar den Gästen. Mehr als das 1:0 durch Fadi Ibrahim sprang allerdings nicht heraus. „Nach dem Tor haben wir uns etwas ungeschickt angestellt und es zu oft mit hohen Bällen nach vorne probiert. Da hatte der ESV aber die Lufthoheit“, merkte FCN-Co-Trainer Günter Diekmann an.

Schon witterte die Eintracht ihre Chance. Jean-Claude Rebehn und ein Eigentor von Fadi Ibrahim sorgten für die durchaus verdiente 2:1-Pausenführung für die Platzherren. Dominik Schwarting wäre fast sogar noch das 3:1 geglückt, doch sein Schuss in der 45. Minute prallte von der Latte wieder ins Feld zurück.

Im zweiten Durchgang übernahmen wieder die Gäste die Kontrolle. „Wir haben viel Druck ausgeübt“, sagte Heinecke. Aber nur Mehmet Acar traf mit einem Schlenzer in den gegnerischen Kasten (78.). In der Schlussphase wäre allerdings fast wieder alles gekippt, denn die beste Chance zum Siegtreffer hatte der ESV. Einen Schuss aus halbrechter Position von Justin Müller konnte FCN-Torhüter Jonas Bischoff aber gerade noch zur Ecke abwehren.

Schon an diesem Wochenende müssen beide Mannschaften erneut ihr Können unter Beweis stellen. Der ESV erwartet am Freitag um 19.30 Uhr den Vierten TuS Lehmden. Der FCN bekommt es am Sonntag um 14 Uhr zu Hause mit dem Zweiten SV Ofenerdiek zu tun.

Tore: 0:1 Ibrahim (13.), 1:1 J.-C. Rebehn (28.), 2:1 Eigentor Ibrahim (40.), 2:2 Acar (78.).

ESV Nordenham: Ahlers – O. Drieling, Plicht, J.-C. Rebehn (76. Rimkus), Cordes, Köhler, J. Drieling, Schwarting (78. Ostendorf, 86. J. Müller), Plate, Schwarze, Lotz (89. Scholz).

1. FC Nordenham: J. BischoffF. Hohn, Bruns, Weers (56. Yassin), Hamijou (26. Acar), Ibrahim, Ölrichs, Gürbüz, Krecker, Dilbaz, T. Bischoff (46. M. Hohn).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.