• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++

Corona-Liveblog für den Nordwesten
CDU-Parteitag in Cloppenburg kann nicht stattfinden

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Nordenham feiert furiosen Saisonstart

12.08.2019

Nordenham Furios sind am Sonntag die Kreisliga-Fußballer des 1. FC Nordenham in die Saison 2019/2020 gestartet: Gegen die SG Elmendorf/Gristede gewannen sie mit 8:1 (3:0)-Toren. Die Gäste aus dem Ammerland hatten Glück, nicht zweistellig unter die Räder gekommen zu sein. Die Heimelf ließ noch einige klare Torchancen liegen.

Spannend wurde es kurz nach der Pause, denn Janek Sieger (48.) verkürzte auf 1:3. „Da waren wir dran und hätten nachlegen können, doch dann baute der FCN binnen kurzer Zeit das Ergebnis auf 6:1 aus“, resümierte SGE-Trainer Stephan Borchardt, der gleich sieben Akteure ersetzen musste. „Wir haben das Zentrum nicht dicht bekommen und läuferisch nicht überzeugt“, meinte Borchardt.

Erstes Pflichtspiel für den FCN mit gelungenem Einstand: Im Tor stand bei den Gastgebern erstmals Zugang Björn Sauer. Bereits in der 7. Minute entschärfte er prima einen Schuss von SGE-Spieler Felix Schmidt, der frei vor ihm auftauchte. Danach setzte sich die spielerische Überlegenheit des FCN durch. Sauer leistete sich nur einen Lapsus beim Gegentor, als er bei einer hohen Flanke auf der Linie kleben blieb.

Beim FCN freute sich Co-Trainer Torsten Willuhn über den verwandelten Foulelfmeter von Erhan Dilbaz zum zwischenzeitlichen 5:1: „In den Testspielen haben drei verschiedene Akteure noch ihre Elfmeter verschossen.“

Cheftrainer Mario Heinecke, der auch einige Spielerausfälle zu beklagen hatte, wollte das Ergebnis nicht überbewerten: „Wir müssen jetzt alle weiter gut trainieren.“

Sehr stark bei den Gastgebern spielte Janik Weers in der Vierer-Abwehrkette. Besonders überzeugen konnte auch Jan-Luca Hedemann mit Pässen in die Schnittstelle der Abwehr. Im Sturmzentrum war Nico Westphal kaum zu halten. Borchardt hatte zu dem FCN-Stürmer seine eigene Meinung: „Ohne ihn wäre Nordenham offensiv bei weitem nicht so stark.“

Tore: 1:0, 2:0 Westphal (24., 31.), 3:0 Karahan (43.), 3:1 Sieger (48.), 4:1 J. Weers (58.), 5:1 Dilbaz (60., Foulelfmeter), 6:1 Hedemann (62.), 7:1 N. Weers (83.), 8:1 Krecker (85.).

FCN: Sauer - Hinrichs, J. Weers, Hohn, N. Weers, Karahan (46. Krecker), M. Acar, Hedemann, Westpahl, Dilbaz (70. C. Acar), Bremer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.