• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Nordenham gewinnt Derby in Brake

09.11.2011

WESERMARSCH Die A-Junioren-Fußballer des 1. FC Nordenham haben am Wochenende einen unerwartet hohen Derby-Sieg gefeiert. Sie gewannen beim Bezirksliga-Rivalen SV Brake 4:0 (0:0). Nach einer torlosen ersten Halbzeit hatten die Nordenhamer aufgedreht. Derweil verloren die C-Junioren-Fußballer des 1. FC Nordenham den Anschluss an die Spitzenränge der Landesliga. Das Team der Trainer Jann Schütt/Roland Decker kassierte eine 0:1-Pleite bei GW Brockdorf.

C-Junioren, Landesliga: GW Brockdorf - 1. FC Nordenham 1:0 (0:0). In der 20. Minute traf Muhamet Cakoli mit einem Freistoß die Latte. Es sollte die einzige Nordenhamer Chance bleiben. Die abstiegsbedrohten Gastgeber versammelten sich um den eigenen Strafraum und warteten ab. Allerdings stellten die Nordenhamer sie nicht vor große Aufgaben. Damit nicht genug: Der FCN war maßgeblich am Brockdorfer Siegtreffer beteiligt. Patrick Albers bedankte sich nach einem verunglückten Befreiungsschlag mit dem 1:0 (51.).

Nordenham operierte nur mit langen Bällen und verlor die Partie unnötig. „Es fehlte an Passsicherheit, Zweikampfverhalten, Einsatz und auch Einstellung“, sagte Coach Decker. „Das war eine katastrophale Leistung. Die Spieler haben die Partie vorher als gewonnen abgehakt und während der 70 Minuten den Schalter nicht umlegen können.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tor: 1:0 Albers (51.).

FCN: Stanley Friedrich - Tammo Ölrichs, Kaan Karahan, Christian Hauff, Jean-Claude Rebehn, Bjarne Böger, Leon Fehlauer, Fynn Baumgardt, Phil Ehmann, Muhamet Cakoli, Silvio Adamietz. Eingewechselt wurden Fadi Ibrahim, Sdrean Filzmoser, Jan Cordes und Florian Kolwitz.

B-Junioren, Bezirksliga: TSV Abbehausen - SV Bösel 4:2 (2:0). Die Abbehauser gingen konzentriert zu Werke und trafen in der 13. Minuten erstmals. Steffen Blohm hatte ein Zuspiel von Niklas Budde verwertet, ehe Budde noch vor dem Seitenwechsel selbst zuschlug (38.). Bösels Torhüter hatte einen Distanzschuss von Samantha Müller nur abprallen lassen. Budde stand goldrichtig. Nach dem an Blohm verursachten Elfmeter, den Bastian Wendland verwandelt hatte (50.), schien es, als sei die Partie entschieden. Doch innerhalb von sechs Minuten verkürzten die Gäste auf 2:3. Bösel drängte auf den Ausgleich, doch Niklas Budde zerstörte die Hoffnungen mit dem 4:2 (70.).

In den letzten zehn Minuten brannte nichts mehr an. Abbehausen feierte den vierten Saisonsieg. „Nach dem 3:0 haben wir uns zu sicher gefühlt, aber mit dem 4:2 war die Böseler Gegenwehr gebrochen“, sagte Trainer Wendland.

Tore: 1:0 Blohm (13.), 2:0 Budde (38.), 3:0 Wendland (50., Foulelfmeter), 3:1 Böckmann (57.), 3:2 Schlarmann (63.), 4:2 Budde (70.).

TSV: Arne Frerichs - Bastian Wendland, Nico Beerepoot, Nico Bischoff, Niklas Stoffers, Samantha Müller, Elias Zehl, Fabian Plate, Niklas Budde, Frederik Grzybowski, Steffen Blohm. Eingewechselt wurden Jannik Riemann, Tim Rosenau und Jan-Maarten Knötig.

SG Essen/Bevern - SV Brake 1:0 (1:0). Das Braker Team von Trainer Kersten Mielke hatte zwar viele Chancen, aber eben auch viel Pech. Lediglich in den ersten zehn Minuten waren die Gastgeber überlegen gewesen. Dabei hatten sie einmal den Pfosten getroffen und zwei weitere gute Möglichkeiten ausgelassen.

Doch die Braker kämpften. Sharbel Saoumi scheiterte in der 24. Minute mit einem Distanzschuss, ehe Essen/Bevern das Tor des Spiels markierte. Die Gastgeber hatten nach einer Freistoßflanke von Zuordnungsproblemen der Braker Abwehr profitiert (33.). Noch vor der Pause hätten die Kreistädter ausgleichen können, doch Tobias Steinke vergab aus spitzem Winkel.

Den zweiten Abschnitt dominierte der SVB, doch selbst aus kürzester Entfernung wollte der Ball nicht ins Tor. Und wenn der Torhüter geschlagen war, rettete ein Abwehrspieler auf der Torlinie – wie bei der Chance für Tobias Steinke (50.). „Es gibt Spiele, da kann man Stunden spielen, ohne zu treffen“, sagte Trainer Mielke. Ein Unentschieden – wenn nicht sogar ein Sieg – wäre möglich gewesen, wenn seine Jungs im Abschluss konzentrierter gewesen wären.

Tore: 1:0 (33.).

SVB: Lars Horstmann - Daniel Meischen, Christoph Hilpert, Philipp Winkler, Luca Stephan, Tobias Steinke, Niklas Karim Cekici, Sharbel Saoumi, Ozan Angül, Hauke Dinske-Riesenbeck, Chris Riedinger. Eingewechselt wurden Thomas Bergen, Jonathan Henning und Jan Borries.

A-Junioren, Bezirksliga: VfL Löningen - TSV Abbehausen 5:0 (0:0). Zumindest 45 Minuten hielten die Gäste am Donnerstag trotz großer Personalsorgen mit. Allerdings hatte der TSV – ebenso wie der Gastgeber – keine nennenswerte Chance. Aber im zweiten Durchgang brachen alle Dämme. Zwei Eckbälle nutzte der VfL zu Toren, ehe Florian Böltes die Rote Karte sah (59.) und seiner Mannschaft einen Bärendienst erwies. Die zuvor punktlosen Löninger hatten dann leichtes Spiel. „Wir haben derzeit arge personelle Probleme. Uns fehlte die komplette Sturmreihe“, sagte Trainer Matthias Poppe.

Tore: 1:0 Stindt (52.), 2:0 Schrand (58.), 3:0 Janning (63.), 4:0 Janning (69.), 5:0 Schrand (73.).

TSV: Christoph Horn - Veysi Kücükaslan, Nico Bischoff, Gytis Clausen, Torben Bittner, Niklas Budde, Florian Böltes, Hendrik Blohm, Marcel Tayssen, Maik Wache, Steffen Blohm. Eingewechselt wurden Kevin Busch, Rico Boyksen und Frederik Tappe.

GVO Oldenburg - TSV Abbehausen 2:1 (0:0). Deutlich verbessert trat der TSV beim GVO auf. Die erste Halbzeit bestimmte er klar. Aber er vergaß das Toreschießen. Drei Großchancen blieben ungenutzt. Das 1:0 fiel erst im zweiten Abschnitt. Einen langen Einwurf von Maik Wache hatte Torben Bittner genutzt (53.). Allerdings schwanden die Kräfte der Abbehauser. Zunächst verhinderte Torhüter Christoph Horn dreimal den Ausgleich. Doch bei einem direkten Freistoß von Sinan Erby war er machtlos – 1:1 (83.). Noch bitterer wurde es in der dritten Minute der Nachspielzeit, als die Gastgeber nach einem Konter das 2:1 erzielten. „Schade“, sagte Sascha von Minden, der als Interimstrainer ausgeholfen hatte. „Die Mannschaft ist für ihren kämpferischen Einsatz nicht belohnt worden.“

Tore: 0:1 Bittner (53.), 1:1 Erby (83.), 2:1 Schlüter (90.+3).

TSV Abbehausen: Christoph Horn - Steffen Simon, Gytis Clausen, Veysi Kücükaslan, Frederik Tappe, Finn Marienfeld, Hendrik Blohm, Torben Bittner, Maik Wache, Rico Boyksen, Marcel Tayssen. Eingewechselt wurden Bastian Möhlmann und Yannik Kull.

SV Brake - 1. FC Nordenham 0:4 (0:0). Beide Teams waren in Halbzeit eins nach wochenlanger Spielpause auf der Suche nach dem Rhythmus gewesen und hatten jeweils nur eine Torchance. Brakes Eike Lampe scheiterte am Pfosten (22.), während Nordenhams Hasan Gündogar aussichtsreich vergab (25.).

Die Nordenhamer agierten nach dem Wechsel mit mehr Tempo. Der eingewechselte Kai Bathe brachte seine Mannschaft mit einem Doppelpack (54., 60.) 2:0 in Führung. Jannik Schultze erhöhte auf 3:0 (61.). Anschließend erlahmte Brakes Gegenwehr, was Trainer Tino Mathes enttäuschte. „In einem Derby muss man mehr investieren“, sagte der Coach, der kurz vor dem Abpfiff noch den vierten Treffer durch Hasan Gündogar schlucken musste. FCN-Trainer Torsten Willuhn freute sich über den Sieg, mit dem seine Elf Platz drei festigte.

Tore: 0:1 Bathe (54.), 0:2 Bathe (60.), 0:3 Schultze (61.), 0:4 Gündogar (88.).

SV Brake: Tino Wessels - Torben Mau, Amer Khachab, Yusuf Bacik, Marius Hoppe, Moritz Krahl, Sönke Tempel, Finn Osterloh, Eike Lampe, Tammo Machheit, Fabian Heckl. Eingewechselt wurden Florian Kemna, Jannes Constantinou, Timo Bosse und Ruben Schiefke-Gloystein.

1. FC Nordenham: Jannik Richter - Basel Ibrahim, Suayb Gürbüz, Niklas Hinrichs, Sezgin Tavan, Oleg Cebulski, Jannik Schultze, Reber Othmann, Tobias Schumann, Jan Frerichs, Hasan Gündogar. Eingewechselt wurden Ömer Yagiz, Kai Bathe und Enes Cinko.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.