• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Handball: Moritz Voskamp lässt Nordenhamer jubeln

11.12.2017

Nordenham Im neunten Anlauf hat es geklappt: Die Landesklassen-Handballer der HSG Blexer TB/SV Nordenham haben ihren ersten Punkt ergattert. Im Heimspiel gegen den VfL Oldenburg erzielte die Mannschaft von Trainer Daniel Pargmann am Samstag ein 26:26 (15:14)-Unentschieden. Moritz Voskamp traf 13 Sekunden vor dem Abpfiff zum Ausgleich.

Es wäre sogar noch mehr drin gewesen, wie Pargmann meinte. Beim Stand von 25:25 hatte sein Team Ballbesitz, gab ihn aber nach einem technischen Fehler leichtfertig her. Anstatt die Uhr herunter zu spielen, drängten die Oldenburger auf einen frühzeitigen Abschluss. Zunächst mit Erfolg, denn 31 Sekunden vor dem Ende trafen sie zum 26:25 per Siebenmeter.

Doch der frühe Abschluss ermöglichte es den Hausherren, noch einmal zurückzuschlagen. Nach dem Anwurf passte Tomke Arens quer über das Spielfeld auf Voskamp, der sich durchsetzte und zum 26:26 vollstreckte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zuvor hatten die Zuschauer ein Spiel auf eher dürftigem Niveau gesehen. „Kämpferisch war das okay, auch wenn unsere Abwehr diesmal nicht so gut stand“, meinte Pargmann. Spielerisch sei bei beiden Teams aber noch mächtig Luft nach oben gewesen. In der Summe taten sich die Mannschaften nichts. Lange Zeit wechselte die Führung hin und her.

Mitte der zweiten Halbzeit fing sich die HSG aber einen Drei-Tore-Rückstand ein. „Da dachte ich, dass es jetzt eng wird“, sagte Pargmann. Doch seine Mannschaft und auch er selbst – der Trainer lief aufgrund Personalmangels auch wieder auf und erzielte fünf Tore – gaben sich nicht geschlagen und kämpften sich ins Spiel zurück. „Wenn du nach acht Spielen ohne Punkt dastehst, ist so ein Unentschieden schon ein schönes Gefühl“, sagte Pargmann nach der letzten Partie vor der Weihnachtspause.

HSG Blexer TB/SV Nordenham: T. Hünnekens, Strahlmann – Arens (6), K. Hünnekens (6), Voskamp (5), Pargmann (5), Patzke (3), Uhse (1), Lankenau.

Spielstationen: 4:2 (7.), 9:8 (14.), 15:14 (30.), 18:21 (43.), 24:25 (56.), 26:26 (60.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.