• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Handball: Nordenhamer erlauben sich zu viele unnötige Fehler

19.02.2018

Nordenham Sie hielten dagegen und traten als echte Mannschaft auf – standen aber letztlich mit leeren Händen da: Die in der Landesklasse Nord um Punkte kämpfenden Handballer der HSG Blexer TB/SV Nordenham haben am Samstag das Heimspiel gegen den Tabellenzweiten MTV Aurich mit 20:28 (9:15) verloren. Trotz der Niederlage stellte Spielertrainer Daniel Pargmann seinem Team ein gutes Zeugnis aus. „Das war ein couragierter Auftritt. Da gibt es nicht viel zu mäkeln.“

Die Auricher taten sich von Beginn an schwer. Und das lag vor allem an den Nordenhamern. „Wir haben gut dagegengehalten und waren in der Abwehr sehr aggressiv“, meinte Pargmann. „Das war eine solide Basis.“ Aurich habe sich jedes Tor hart erarbeiten müssen. Gleichwohl gab Pargmann zu, dass seine Spieler es in einigen Situationen mit der Intensität in der Abwehrarbeit übertrieben hätten. „Wir haben teilweise ein wenig übermotiviert agiert und sind reihenweise vom Platz geflogen – auch wenn ich nicht mit jeder Hinausstellung einverstanden war“, sagte er. Seine Mannschaft handelte sich insgesamt acht Zwei-Minuten-Strafen ein.

Bis zum 7:8 (20.) blieben die Gastgeber dran. Dann setzten sich die Gäste erstmals ab. „In dieser Phase haben wir oftmals überhastet gespielt“, ärgerte sich Pargmann. Zur Pause führten die Gäste mit 15:9. Auch nach der Pause machten die Nordenhamer es dem Gegner schwer. Bald hatten sie sich wieder in Schlagdistanz gerobbt (18:21/45.). „Die Auricher hatten eine schwache Phase, wir dafür aber eine starke“, meinte Pargmann. Doch unnötige Fehler warfen die Nordenhamer wieder zurück. „Aurich hat jede kleine Schwäche sofort und konsequent bestraft“, sagte Pargmann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nordenhams Coach meinte zwar, dass die Niederlage ein wenig zu hoch ausgefallen sei. „Aber wir haben uns zu viele technische Fehler erlaubt.“ Der Sieg der Ostfriesen sei verdient. „Die waren individuell halt einen Ticken stärker“, meinte Pargmann. „Aber wir haben uns in keiner Phase hängen gelassen“, sagte er und sprach seinen Torhütern ein Extralob aus.

Nordenham: Timon Hünnekens, Uhse (3), Arens (5), Cordsmeier, Kevin Hünnekens (1), Hauke Mehrtens (5/4), Stuhrmann (2), Voskamp (2), Strahlmann, Palm, Pargmann, Patzke (2).

Stationen: 3:5 (10.), 7:8 (20.), 8:12 (24.), 9:15 (29.), 13:18 (37.), 18:21 (45.), 19:25 (54.), 20:28 (59.).

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.