• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Handball: Nordenhamer jubeln über ersten Saisonerfolg

29.01.2018

Nordenham Es hat ein wenig gedauert, aber nun ist es vollbracht: Im zwölften Anlauf haben die Landesklassen-Handballer der HSG Blexer TB/SV Nordenham am Samstag ihren ersten Saisonsieg eingefahren. Das Heimspiel gegen die SFN Vechta gewann die Mannschaft von Trainer Daniel Pargmann mit 30:26 (13:12). Die Rote Laterne gab die HSG an den OHV Aurich II ab.

Die Nordenhamer hatten noch eine Rechnung wegen des Hinspiels offen. Nicht, weil sie es mit 24:27 verloren hatten, sondern weil die Sportfreunde Niedersachsen der -Bitte um Spielverlegung nicht nachgekommen waren. Entsprechend motiviert begannen die Hausherren. Schon nach sechs Minuten lagen sie mit 6:1 vorne. „Vielleicht haben wir am Anfang sogar zu viel Gas gegeben“, sagte Pargmann. Denn anschließend kamen die Gäste immer näher heran.

„Es war aber irgendwie zu jeder Zeit klar, wer dieses Spiel gewinnen wird“, meinte Pargmann. Auch wenn sich sein Team immer wieder einmal Zeit zum Verschnaufen nahm, habe die Körpersprache jederzeit gestimmt. Jeder einzelne Spieler habe sich in den Dienst der Mannschaft gestellt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Paradebeispiel war Lukas Patzke. Der Spielmacher beendete die Partie zwar ohne eigenen Treffer, glänzte aber als Passgeber. Er setzte nicht nur seine Halben in Szene, er war auch immer wieder für gelungene Kreisläuferanspiele verantwortlich. Dort trumpfte René Stuhrmann auf. Er erzielte neun Treffer. Ebenfalls neun Mal erfolgreich war Tomke Arens, der vor allem von der starken Abwehrarbeit profitierte. „Sieben seiner Tore hat Tomke nach Gegenstößen geworfen“, sagte Pargmann.

Zur Pause war es noch relativ eng (13:12). Aber zu Beginn des zweiten Abschnitts setzten sich die Nordenhamer schnell ab und hielten den Vorsprung bis zum Ende. Gefahr, die Führung noch zu verspielen, bestand zu keiner Zeit. „Im Kreise unserer Möglichkeiten haben wir ein gutes Spiel gemacht“, sagte Pargmann.

HSG: T. Hünnekens, Strahlmann (1/1) – Arens (9), Stuhrmann (9), Voskamp (6/4), K. Hünnekens (3), Mehrtens (2), Palm, Pargmann, Patzke.

Spielstationen: 6:1 (6.), 7:5 (15.), 10:6 (19.), 13:12 (30.), 20:15 (41.), 25:20 (49.), 30:26 (60.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.