• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Jaderberg verliert gegen Meister ESV Nordenham

18.05.2018

Nordenham Beim Meister und Kreisrivalen ESV Nordenham haben die Fußballer des TuS Jaderberg am Mittwoch eine herbe Niederlage erlitten. Sie verloren mit 0:5 (0:1). Für den ESV waren es verdiente drei Zähler, denn die Eintracht zeigte die nötige Effizienz im Torabschluss. Für Jaderberg hingegen war es ein Rückschlag im Kampf um Platz zwei in der Nordstaffel der Fusionsklasse A, der zur Teilnahme an den Relegationsspielen zur Kreisliga berechtigt.

Thorsten Rohde, Trainer der Heimelf, war erfreut über die drei Zähler: „Vom TuS hätten wir uns mehr Gegenwehr erwartet. Wir haben taktisch einiges ausprobiert, indem wir erstmals mit einer Viererkette in der Abwehr gespielt haben.“ Sein Gegenüber Lutz Bruns ärgerte sich vor allem über den verschossenen Foulelfmeter von David Skibba: „Er hat damit die Chance zum 1:1 vergeben. Ein Treffer zu dieser Zeit hätte uns Auftrieb gegeben.“

Auch Jaderbergs Spieler Sönke Heidemann konnte es nicht glauben: „David hat bisher doch nie einen Elfmeter verschossen.“ TuS-Torhüter Marcel Jasper erkannte völlig richtig: „Wir haben unsere Torchancen nicht genutzt.“ Der ESV hingegen agierte schnörkellos mit druckvollem Spiel nach vorne. Jan Drieling und Dominik Schwarting (je zwei Treffer) und Daniel Köhler trafen für die Hausherren. Jan Drieling, der schon 35 Saisontore auf seinem Konto hat, traf in einer weiteren Szene nur die Torlatte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Herausragend beim ESV war Torhüter Mike Strahlmann, weil er wiederholt prächtig hielt. Vor allem im Eins-gegen-eins war er nicht zu bezwingen. Die TuS-Spieler verzweifelten an seinem Reaktionsvermögen.

Nordenhams Trainer Rohde hat schon die nächste Saison im Blick: „Unsere Mannschaft bleibt zusammen. Vom 1. FC Nordenham schließen sich uns Christoph Müller und Mischa Schwarze an.“

Der TuS hingegen muss das Topspiel am Montag (14 Uhr) daheim gegen den WSC Frisia Wilhelmshaven II und dann gegen Dangastermoor gewinnen. Der TuS Obenstrohe II als Mitkonkurrent um Platz zwei müsste zudem in einer der noch drei ausstehenden Begegnungen Punkte lassen, nur dann könnte die Elf von Trainer Bruns den Relegationsplatz erreichen.

Tore: 1:0 J. Drieling (34.), 2:0 Schwarting (49.), 3:0 Schwarting (63.),4:0 Köhler (79.), 5:0 J. Drieling (84.)

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.