• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Mowatt-Team bleibt Spitzenreiter

28.02.2018

Nordenham Die Volleyballerinnen der dritten Mannschaft des SV Nordenham bleiben Spitzenreiter der Kreisliga. Am Wochenende gewannen sie auswärts gegen den Bürgerfelder TB II mit 3:0 (25:18, 25:23, 25:23). Im Titelrennen hat der künftige Bezirksklassist einen Punkt Vorsprung vor dem Oldenburger TB V. Die Huntestädterinnen können nur noch ein Mal um Punkte kämpfen, der SVN spielt noch zwei Mal.

Gegen den BTB hatte der SVN zunächst Probleme. „Der Anfang war für uns sehr schwer. Die Konzentration hat da einfach gefehlt“, sagte Trainerin Lyndzey Mowatt. Mitte des Satzes fing sich ihr Team – das reichte. Die beiden folgenden Sätze verliefen ähnlich. Der SVN haderte mit Konzentrationsproblemen, die Bürgerfelderinnen führten teilweise klar. Aber mit gezielten Angriffen und einem sicheren Block entschied der SVN auch diese Sätze für sich.

SVN: Rauschan Kloz, Svea Thaden, Hanna Schwuchow, Hannah Uhlhorn, Sophie Tran, Cinja Frenkel, Lisa Wasmuth, Lena Immens.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.