• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

So sollen Kinder für Tennis begeistert werden

24.09.2019

Nordenham Der Tennisklub Nordenham will mehr Kinder für den Tennissport begeistern. Er hat sich deshalb als „Talentino“-Club beim Tennisverband Niedersachsen-Bremen (TNB) registrieren lassen. Zu den Bausteinen des „Talentino“-Konzeptes gehöre neben der Ball- und Bewegungsschule für die Jüngsten und der Streettennis-Tour auch Aktionen an Kindergärten und Schulen.

An den Grundschulen Süd, Atens, Blexen, Einswarden und Abbehausen hat der TKN Low-T-Ball-Turniere ausgerichtet. Am kommenden Freitag ist der Tross um Vereinstrainer Robert Helek samt Schultennis-Anhänger und Vereinshelfern zu Gast in Burhave. Low-T-Ball ist eine vereinfachte Form des Tennis, bei der auf einem kleinen Feld mit einem großen Ball gespielt wird.

Das Programm erfordert von allen Beteiligten eine straffe Organisation. Vor allem an den mehrzügigen Grundschulen. Dazu gehört die Grundschule Süd mit über 200 Schülern und zum Teil dreizügigen Jahrgängen. Pro Jahrgang steht nur eine Stunde zur Verfügung.

In dem Schultennis-Anhänger der Tennisregion Jade-Weser-Hunte (JWH), befinden sich zehn Low-T-Ball Anlagen mit den entsprechenden Schlägern und Bällen. Urkunden, Medaillen und Gutscheine für Schnuppertage gehören ebenfalls dazu.

TKN-Jüngstenwartin Sandra Erden, Jugendwartin Alexandra Ohlemacher und Vereinstrainer Robert Helek haben überwiegend die organisatorische und sachliche Vorarbeit geleistet. Doch am Wettkampftag werden bei zehn Anlagen auch zehn Schiedsrichter benötigt. Deshalb waren zum Auftakt der Serie in der Sporthalle Süd vom Verein neben Robert Helek auch noch Sportwartin Susanne Wieting und Schatzmeisterin Kerstin Reinstrom dabei, die als pädagogische Hilfskraft ohnehin in Diensten der Grundschule Süd steht. Am Auswertungs-PC saß Herrenspieler und Student Maven Raschke. Das restliche Personal kam von der Schule: Klassenlehrer, pädagogische Hilfskräfte und drei FSJler sorgten für einen reibungslosen Ablauf.

„Die FSJ-ler sind schon aus dem normalen Schulalltag bei uns kaum noch wegzudenken“, lobte Schulleiterin Gesine Skupin deren Einsatz. Die auch sonst dem Sport sehr aufgeschlossene Schulleiterin freut sich darüber, dass die Nordenhamer Vereine ein so breites Angebot an Sportarten vorhalten. Sie sieht aber ein Manko darin, dass die Bestrebungen oftmals nicht über den Breitensport hinausgehen. Positiv sieht auch Lehrerin Nele Müller von der Grundschule Atens das Turnier: „Weil dieses Rückschlagspiel für alle Schüler Neuland ist, sind die Voraussetzungen für alle gleich und deshalb sind auch koordinativ schwächere Schüler hoch motiviert.“

Das Jugendkonzept der Tennis-„Talentinos“ soll den Kinder einen vereinfachten Einstieg in den Tennissport bieten. Alle Schüler bekamen eine Urkunde und einen Gutschein für ein kostenloses Schnuppertraining beim TKN. Dazu bietet der TK Nordenham drei Termine in dieser Woche an, um möglichst vielen motivierten Kindern eine weitere Trainingsmöglichkeit zu eröffnen. Schnuppertage in der TKN-Tennishalle am Stadtpark sind am Mittwoch von 16 bis 17 Uhr, am Donnerstag von 15.30 bis 17.30 Uhr und am Samstag von 10 bis 11 Uhr.

Die jeweiligen Klassensieger bei den Jungen und Mädchen aller fünf Nordenhamer Grundschulen können zudem am Samstag, 2. November, in den jeweiligen Jahrgängen ihre Stadtmeister ermitteln. Wer darüber hinaus noch weiteres Interesse am Tennissport zeigt, bekommt eine vierwöchige beitragsfreie Schnupper-Mitgliedschaft angeboten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.