• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Steeldart: Bundesligaspieler sind dabei

03.08.2018

Nordenham Bitte Köpfe einziehen, die Dartpfeile fliegen wieder. Vor der Café-Kneipe Jenseits in Nordenham richtet der Dartsportverein Nordenham an diesem Wochenende zum zehnten Mal ein Open-Air-Steeldartturnier aus.

Zahlreiche Bundesligaspieler haben sich angekündigt, so dass neben der gewohnten Gemütlichkeit auch hochkarätiger Sport garantiert ist.

Rene Kruse, Vorsitzender des Dartvereins und zusammen mit sechs Mitstreitern der Organisator der Veranstaltung, freut sich über die Entwicklung des Turniers. „Beim ersten Mal war es nur ein Versuch, etwas auf die Beine zu stellen. Das hat aber super geklappt und ist voll eingeschlagen“, erinnert sich Rene Kruse gerne an die Anfangstage zurück. Mittlerweile haben sich viele Spitzendarter den Termin in Nordenham fest in ihren Notizbüchern markiert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch Tomas Seyler war schon dabei – besser bekannt unter seinem Spitznamen Shorty. Regelmäßig kommentiert er auf dem Fernsehkanal Sport 1 Dartturniere wie die Weltmeisterschaft und weist in den Sendungen auch hin und wieder auf die Veranstaltung in Nordenham hin.

Gespielt wird auf den 17 aufgestellten Scheiben nach dem Modus 501 Double Out. Die Männerkonkurrenz beginnt am Samstag um 12 Uhr. Eine Stunde später holen die Frauen zum ersten Mal aus. Erfahrungsgemäß werden die Sieger erst weit nach Mitternacht feststehen. Am Sonntag beginnt um 11 Uhr die Doppelkonkurrenz.

Die Vorbereitungen sind in vollem Gange. Freitagabend wird die Karlstraße zwischen der Herbertstraße und der Peterstraße abgesperrt.

Rene Kruse bereitet sich auf anstrengende Tage vor. „Gerade während des Turnierverlaufs kommen wir ständig ins Schwitzen“, sagt er. Aber die Mühe lohnt sich, wie er findet. „Es herrscht immer eine ganz lockere und entspannte Atmosphäre. Es macht einfach Spaß“, meint Rene Kruse.

 Spätinteressierte können sich noch bis eine Stunde vor Turnierbeginn anmelden. Erwartet werden wieder über 100 Teilnehmer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.