• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Tennisteam aus Nordenham steck sich hohe Ziele

24.12.2018

Nordenham Es waren ein Quäntchen Glück und enge Kontakte, aber vor allem auch der gute Ruf, die der Tennisabteilung des Sportvereins Nordenham ein weiteres Goldstück in die Hände spielte: Seit dem Sommer trainiert ein neuer Kader bei den SVN-Tennisherren, im Herbst wurde er beim Verband für den Punktspielbetrieb angemeldet, am 6. Januar tritt er sein erstes Auswärtsspiel in Osnabrück an.

Wechsel en bloc

Die Mannschaft wechselte en bloc vom Tennisverein Bremerhaven nach Nordenham. In Bremerhaven spielte sie in der Verbandsliga. Nach unüberbrückbaren Differenzen mit Vorstand und Förderverein jedoch spaltete sich die Mannschaft. Zwei Drittel ihrer Spieler klopfte in Nordenham an. Andreas Waller, einer ihrer beiden Trainer, arbeite parallel ohnehin schon drei Tage in der Woche als Coach beim SVN. Ihre beiden Mitspieler Emanuel und Philip Radu waren zudem in der Tennisjugend der Unterweserstadt groß geworden und vor zwei Jahren nur deshalb auf die andere Weserseite gewechselt, weil der SVN-Regionalliga-Kader auf Grund von Spielermangel notgedrungen abgemeldet werden musste. Dort mischten die Beiden fortan in der Verbandsliga mit.

In Nordenham, spielen sie jetzt eine Klasse tiefer in der sogenannten Verbandsklasse. Dies sei zwar nicht optimal, sagt Andreas Waller, doch der Verband habe bei der Neuanmeldung so entschieden. Diese Rückstufung tue der Mannschaft aber nicht weh, denn die neue Aufgabe sei auch eine neue Herausforderung. Die Gegner in der Verbandsklasse nämlich seien ziemlich stark. Angst haben sie vor dieser Aufgabe aber nicht, denn mit David Amendt, Per Waller und Lars Hibbeler gehören drei Spieler zum Team, die bereits in Bremerhavens ehemaliger Bundesliga-Mannschaft mit ausgeholfen hatten.

Viel Erfahrung

Trainer Andreas Waller jedenfalls setzt auf Sieg. Und er muss es wissen, denn er hat viel Erfahrung: Seit 23 Jahren schult er die SVN-Tennisabteilung. Einst Jugend-Fußball-Nationalspieler, engagiert er sich seither auch als Kreistrainer und betreut junge Talente sowohl in der Wesermarsch als auch in Wilhelmshaven und Verden. Er gründete den SVN-Kids-Club und hilft im Verein beim Aufbau und bei der Betreuung von Damen- und Herrenmannschaften.

Mit den „Neuen“ aus Bremerhaven wechselte auch ihr dortiger Trainer Pawel Geldner, der mit Andreas Waller künftig ein Trainer-Tandem bildet. Auch seine Vita beeindruckt: Nach Abschluss eines Jura-Studiums in Posen war er Davis-Cup-Kapitän der polnischen Nationalmannschaft, Coach der Weltklassespielerin Angelique Kerber und Bundesliga-Coach. Als Cheftrainer wirkte er von 1981 bis 2001 im BTV, wurde 1999 als Deutschlands bester Clubtrainer geehrt, gründete 1996 die BTV-Tennisschule, ist Fachautor und bildet auch weiterhin Spieler in Polen aus.

Seit Juni nun zweimal wöchentlich trainieren Andreas Waller und Pawel Geldner die neue erste SVN-Herrenmannschaft. Beide bescheinigen den Spielern bestes Engagement und Einsatz. Trotz aller widrigen Umstände, denn die sieben Stammspieler und sechs Ersatzspieler kommen nicht nur aus Butjadingen und Bremerhaven, sondern auch aus Oldenburg, aus Bremen und Hamburg und haben also weite Anfahrtswege. Zudem: „Das Training läuft erst seit Juni. Das ist wenig Zeit, um die Mannschaft optimal ranzukriegen,“ gestehen sie. Der baldige Aufstieg sei aber dennoch oberstes Ziel. Andreas Waller: „Es wird schwierig werden. Es ist ein harter Weg bis dahin.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.