• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 21 Minuten.

Störung im Telefonnetz der EWE
Auch die Großleitstelle ist betroffen

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Tennis: TKN-Talente trumpfen bei Titelkämpfen auf

09.06.2018

Nordenham Die jugendlichen Tennis-Asse des TK Nordenham haben am Wochenende im Ammerland für Furore gesorgt. 104 Jugendliche und Kinder nahmen an den Meisterschaften der Jugend und Jüngsten der TNB-Tennisregion Jade-Weser-Hunte (JWH) teil. Von den 13 Teilnehmern aus der Wesermarsch kamen zwölf vom TKN. Sie errangen zwei Titel, drei Vize-Meisterschaften und zwei dritte Plätze. Lilly Sophie Müller vom SV Nordenham gewann überdies die Nebenrunde der Altersklasse U 12.

Bei den Jugendlichen in den Altersklassen U 18 bis U 11 war die Wesermarsch nur mit drei Talenten vertreten. Dabei holte sich Anskje Gerhardt im zwölf Juniorinnen umfassenden Feld der Altersklasse U 16 mit einem Durchmarsch ohne Satzverlust den Titel. Die 14-Jährige, die auch schon Stammspielerin im Damen-Verbandsklassen-Team des TKN ist, setzte sich ohne Probleme im Finale gegen Jona-Marie Baran vom TC Edewecht mit 6:1 und 6:4 durch.

Auftakt-Niederlage

Bei den Junioren U 14 musste Adrian Blomenkamp eine Auftakt-Niederlage gegen Noel Schöne (Westersteder TV) mit 1:6, 3:6 hinnehmen. Er nahm an der Nebenrunde nicht mehr teil. Diese Chance nutzte Lilly Sophie Müller vom SV Nordenham bei den Juniorinnen U 12. Sie hatte eine knappe Erstrunden-Niederlage gegen Victoria Fojcik vom Oldenburger TeV kassiert (4:6/5:7). Das Finale der Nebenrunde gewann sie aber überzeugend mit 6:2 und 6:0 gegen Tessa Leenderts vom Westersteder TV.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den Tennis-Jüngsten in den Altersklassen U 10 bis U 7 stellte der TK Nordenham mit zehn Kindern ein Viertel des Teilnehmerfeldes. Der Club knöpfte an die Erfolge der Hallenmeisterschaften im Winter an. Überragend war diesmal Anton Harbers, der nach seiner Vizemeisterschaft im Winter den Titel bei den Junioren U 8 im Kleinfeld erringen konnte. Hinter Nikolas Kausch (TC BW Oldenburg) belegte Johannes Menze vom TKN in derselben Altersklasse einen hervorragenden dritten Platz.

TKN-Spieler Otte Jessen belegte in der Altersklasse U 9 wie schon im Winter Platz zwei. Er unterlag in einem spannenden Midcourt-Finale Linus Heubach vom TC BW Delmenhorst mit 5:7 und 3:6. Sein jüngerer Bruder Anton Jessen wurde bei den Junioren U 7 ebenfalls Vizemeister. Im Winter hatte er noch den Titel geholt. Diesmal sprang Lasse Kubica vom TC BW Delmenhorst auf Platz eins.

Bekanntes Duell

Bei den Mädchen tauschten diesmal die beiden TKN-Talente Emma Harbers und Kira Erden die Platzierungen. Mit jeweils fünf Teilnehmerinnen fanden hier Kästchen-Spiele statt. Bei den Juniorinnen U 10 musste sich zwar Emma Harbers erneut Lara Zimmermann vom TC Edewecht mit 3:6/3:6 beugen, konnte aber diesmal Minou Cherri (Westersteder TV) mit 2:6, 6:2 und 10:5 hinter sich lassen und die Vizemeisterschaft erringen.

Hallen-Vizemeisterin Kira Erden belegte einen hervorragenden dritten Platz hinter Titelverteidigerin Charlotte Heine (Oldenburger TeV) und der ein Jahr jüngeren Jette Onnen vom TC BW Delmenhorst, obwohl sie am zweiten Tag von einem Magen-Darm-Virus geplagt worden war.

Anneke Wachtendorf (TKN) hatte als einziges Mädchen bei den Juniorinnen U 8 (Kleinfeld) gemeldet, wo sie dann mangels Konkurrenz im gleichaltrigen Juniorenfeld mitspielte. Hier belegte sie bei neun Teilnehmern einen starken fünften Platz.

Regions-Jugendwart Rolf Hübler zeigte sich enttäuscht über den Rückgang der Teilnehmerzahlen: „Wir hatten dieses Mal mit Jugendlichen und Jüngsten weniger Meldungen als noch vor zwei Jahren nur bei den Jugendlichen.“

Bei den Juniorinnen konnten die Felder U 18, U 14, U 11, U 8 und U 7 nicht ausgespielt werden. Sie mussten zusammengelegt werden. Bei den Junioren wurden dagegen in allen neun Feldern Regionsmeister ermittelt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.